Frage von Cerastes, 27

Latzugstange mit UG oder Parallelgriff?

Zur Zeit mach ich immer 2 Übungen für mein Rücken/Latissimus. Als erstes mach ich Latzug mit schulterbreiten UG zur Brust und danach Latzug mit weitem OG auch zur Brust.

Allerdings gibt es auch statt der Latzugstange den Parallelgriff, der doch eigentlich genau den gleichen Effekt hat wie eine Latzugstange mit schulterbreiten UG, oder irre ich mich?

Wo ist der unterschied zwischen den Griffen bzw. welcher ist "besser"? Und falls ich in Zukunft den Parallelgriff nehmen sollte, sollte ich dann den Latzug mit weitem OG zur Brust weglassen?

Expertenantwort
von Duke1967, Community-Experte für Fitness, 18

Es gibt kein "besser" oder "schlechter" in dem Fall. Jede Griffvariante bezieht die Muskeln etwas anders ein. Beim Parallelgriff wird z.B. der Bizeps stärker belastet.

Es kommt auf Deine Ziele an. Willst Du Breite brauchst Du unbedingt einen weiten OG zur Brust. Dies kannst Du natürlich auch mit Klimmzügen effektiv durchführen, brauchst als nicht unbedingt die Latzug-Maschine.

Grundsätzlich solltest Du die Übungen wechseln. Wenn Du "nur" 2 Übungen für den Rücken ausführst, sollte auch mal Kabelrudern, Kurzhantelrudern und vor allem technisch korrektes Kreuzheben dabei sein.

Wenn Du immer "nur" Latzug-Übungen ausführst, bekommst Du nicht die Dichte, die ein ausgewogener, stabiler Rücken braucht.

Weiter viel Erfolg, alles Gute. LG

Kommentar von Cerastes ,

An meinem Pull-Tag mache ich Kreuzheben,Latzug eng UG,Latzug breit OG,Rudermaschine,Butterflys Reverse und dann noch Bizeps Curls und Hammer Curls. Den Trainingsplan habe ich aus einem Forum bekommen (glaube Team Android)

Früher hatte ich breite Klimmzüge mit OG gemacht (4x6) allerdings habe ich schon ab dem 3. Satz kaum noch Kraft gehabt, deswegen mache ich das an der Latmaschine, da ich das Gewicht da besser kontrollieren kann.

Ich weiß halt nicht ob ich bei dem Plan jetzt lieber Schulterbreiten UG an der Latmaschine machen soll oder halt Parallelgriff. Rücken und Bizeps sind mir gleichermaßen wichtig, aber ich frage mich halt welche der beiden Übungen ich lieber wählen sollte, damit das mit dem Plan stimmig ist und ich nicht einen Muskel zu sehr belaste

Kommentar von Duke1967 ,

Ich würde die Griffvarianten einfach von Training zu Training abwechseln. Damit hast Du alles abgedeckt. LG

Kommentar von Cerastes ,

Mh,.. also ich gehe zur Zeit 4x die Woche und mache ein Push/Pull Plan

Montag Push,Dienstag Pull, Mittwoch Pause, Donnerstag Push, Freitag Pull, Samstag Pause, Sonntag Pause

Is die Frequenz dann nicht zu niedrig wenn ich jedes mal das nur abwechselnd mache?

Kommentar von Duke1967 ,

Nö... Die Lats trainierst Du ja damit jedes Mal. Nur halt immer ein bisschen anders. Damit gibt Du dem Rücken keine Chance an Gewöhnung und er muss mit Wachstum reagieren. Versuchs mal 4 Wochen und Du wirst merken, was ich meine... LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community