Frage von Chrisiheli, 35

Lateinischen Satz übersetzen - Quae si, tu ut scribis fato facta putarem?

Danke!!!

Expertenantwort
von Willy1729, Community-Experte für Latein, 17

Hallo,

ohne Kenntnis des Zusammenhangs kann ich leider nicht sagen, ob der Ablativus absolutus so etwas heißt wie 'wenn die Weissagung ausgesprochen wurde' oder 'wenn das Unglück geschehen ist' oder anderes, weil facere eine Menge bedeuten kann und fatum Weissagung, Götterspruch, Schicksal oder Unheil bedeuten kann.

Ich entscheide mich für: Wenn das Unglück geschehen ist und übersetze folgendermaßen:

Was soll ich glauben, wenn das Unglück, wie du schreibst, geschehen ist?

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von Willy1729 ,

Ich bin's noch mal. Du machst es Leuten, die hier eine vernünftige Antwort geben wollen, unnötig schwer, wenn Du das Zitat falsch übermittelst.

Es muß heißen (ich werde es auch gleich berichtigen):

fato facta, nicht fato facto und stammt aus einem Brief, den Cicero aus der Verbannung an seine Familie geschrieben hat.

Es geht im Zusammenhang um Vorwürfe, die sich Cicero macht, weil seine Familie um seinetwillen soviel erdulden muß (Cicero hatte sich mit mächtigen Leuten in Rom angelegt).

Seine Frau Terentia hatte ihn wohl zu trösten versucht, daß, was seine Familie und er erleiden müssen, eben Schicksal, höhere Gewalt sei, worauf Cicero nun erwidert, auf das fatum, die höhere Gewalt eingehend:

Quae si, tu ut scribis fato facta putarem:

Wenn ich glauben könnte, daß dies, wie du schreibst, durch höhere Gewalt geschehen ist

dann geht es weiter:

ferrem paulo facilius;

könnte ich es etwas leichter ertragen

und dann:

sed omnia sunt mea culpa commissa, 

doch alles ist durch meine Schuld so gekommen,

qui ab iis me amari putabam, qui invidebant, eos non sequabar, qui petebant.

der ich von denen geliebt zu sein glaubte, die mir (in Wirklichkeit) mißgünstig waren, während ich nicht auf die hörte, die sich um mich bemühten.

So kommt doch ein Sinn hinein.

Dir und allen, die hier etwas Lateinisches übersetzt haben wollen:

Reißt nicht einzelne Fragmente aus dem Zusammenhang. Durch die Knappheit und Mehrdeutigkeit der lateinischen Sprache wird das korrekte Übersetzen ohne Kenntnisse der Zusammenhänge fast unmöglich, vor allem natürlich, wenn auch noch falsch zitiert wurde.

Gebt Euch etwas mehr Mühe bei Euren Fragen. Viele von uns geben sich noch mehr Mühe beim Antworten.

Willy

Kommentar von rhenusanser ,

Perfekte Antwort

Antwort
von TheAllisons, 14

Und wenn, wie Sie sagen, sollten Sie des Schicksals denken,

Kommentar von Willy1729 ,

So einfach geht's nicht. Mal eben gegoogelt und schon ist eine sinnvolle Übersetzung da. Nicht mit Latein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten