Frage von JWvonGoethe, 29

Latein Zusammenfassung für den AcI?

Hallo,

ich bin jetzt in der 7. Klasse angelangt und habe im Fach Latein gerade eine gewisse Problematik. In der 6. Klasse hatte ich eine Erkrankung, die mich 2 Monate lang nicht schulfähig gemacht hat und habe dementsprechend viel verpasst, und gerade in diesen 2 Monaten (Ende des Schuljahrs) wurde in meinem Latein Kurs das AcI-Thema durchgenommen und diesen wichtigen Stoff habe ich nun verpasst. Ich habe noch versucht dies mit meinem alten Lehrer zu besprechen, er meinte, dass wir uns irgendwann zusammensetzten müssen und einen Lehrplan für die Sommerferien erstellen müssen, jedoch kam das Unglück vor, dass er in den letzten Wochen selber nicht in der Schule war und ich dementsprechend mich nicht mit ihn unterhalten konnte und den Plan nicht erstellen konnte. In den Sommerferien habe ich mir erstmal das Thema kurz angeguckt, verstand aber einfach rein gar nichts, am 20.09.2016 schreiben wir jedoch eine Klassenarbeit und das Thema wird eine Rolle spielen, jedoch haben wir erstmal anderen Stoff durchgenommen und in den Texten kam zwischendurch auch der AcI vor, jedoch wusste ich nicht, was ich da machen sollte, deswegen habe ich mir bei solchen Sätzen von meinen Mitschülern helfen lassen, jedoch verstehe ich es immer noch nicht so ganz. Ich muss nochmal gucken, ob ich das mit meiner neuen Lateinlehrerin besprechen kann, da sie von dem Vorfall nichts weiß und ich erst später mitbekommen habe, was für eine Priorität dieses Thema hat, weswegen ich bis jetzt noch nicht dazu kam, jedoch fallen erstmal ein paar Stunden aus, das hieße, dass ich sie kurz vor der Arbeit ansprechen müsste, aber ca. 4 Tage vor der Arbeit noch was unternehmen zu können wäre wahrscheinlich schwierig, deswegen frage ich hier nochmal nach, ob einer mir das Thema zumindest grob zusammenfassen könnte und erklärt, was ich dabei wissen muss, da ich im Buch irgendwie nichts verstehe. Alles, was ich nach dieser ungewöhnlichen Situation schaffen möchte, ist eine vier in der Arbeit, ich hoffe ihr könnt mir bei dem Thema helfen.

Liebe Grüße.

Antwort
von Laralunasammy, 14

Also der AcI ist wirklich nix schwieriges :). Im lateinischen satz brauchst du dafür ein verb des kopfes (denken, sehen, hören, fühlen, sagen), ein akkusativobjekt und einen infinitiv. 

Bsp: flavia sieht, dass quintus sich nähert. Flavia videt quintum appropinquare.

Videt => verb des kopfes (wenn du überlegst, im deutschen kommt danach immer ein dass satz) 

Quintum => subjekt des dass satzes wird zum akkusativobjekt

Appropinquare => prädikat des satzes wird zum infinitiv

Kommentar von JWvonGoethe ,

Vielen Dank für deine Hilfe :) War das denn wirklich schon alles? ;D Soll 'ne lange Übungsphase sein, meinen die Lehrer. Aber dadurch konnte ich schon mal etwas entnehmen, vielen Dank dafür :) Gibt's vielleicht irgendwelche Ausnahmeverben oder so? Kam im Unterricht anscheinend ein paar mal vor, dass manche etwas nicht als Kopfverb angesehen haben, es jedoch trotzdem als eins gezählt wird. 

Kommentar von Volens ,

Du hast recht. Da ist mehr, - viel, viel mehr.

http://dieter-online.de.tl/Wie-wird-man-schlecht-in-Latein-f-.htm

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Latein, Schule, ..., 7

http://dieter-online.de.tl/AcI.htm

Der AcI ist in Latein ein Satzteil, im Deutschen (meist) ein Nebensatz mit dass.

In dem Link kannst du viel erfahren, wenn du dich mal durchhangelst.
Du kannst auch in einem Kommentar noch Fragen stellen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community