Frage von erbsenprincess,

Latein Problem!Imperfekt und Perfekt,brauche dringend hilfe bis morgen!!!

Beim imperfekt muss man ja mit dem Präteritum übersetzen.Muss man beim Perfekt wie im deutschen mit dem normalen Perfekt übersetzen???

Hilfreichste Antwort von rayondesoleil,

Bei der Übersetzung des lateinischen Impferfekts solltest Du beachten, dass es drei Verwendungsmöglichkeiten gibt. Das Imperfekt wird - anders als im Deutschen - nur für Handlungen verwendet, die in der Vergangenheit

  1. andauern

    Übersetzung: Imperfekt, evtl. mit verdeutlichender Umschreibung (z. B. dabei sein, etwas zu tun)

    Galli proelio decertare parabant. - Die Gallier waren dabei sich auf die Schlacht vorzubereiten.

  2. wiederholt werden

    Übersetzung: Imperfekt mit einem passenden Adverb/Umschreibung (z. B. immer wieder)

    Er übte täglich Klavierspielen.

  3. versucht werden

    Übersetzung: Umschreibung mit 'versuchen'

    Brutus Caesarem necabant. - Brutus versuchte, Caesar zu töten.

Als Stichworte kann man sich einfach merken: Dauer, Wiederholung und Versuch.


Auch das lateinische Perfekt hat eine andere Funktion als das deutsche Perfekt.

  1. konstatierendes Perfekt

    Wird verwendet, um die Bedeutung des Vergangenen für die Gegenwart festzustellen (=konstatieren).

    Übersetzung: Perfekt

    Iam saepe vos monui. - Ich habe euch schon oft ermahnt.

  2. Historisches Perfekt

    Wird verwendet für Handlungen und Vorgänge in der Vergangenheit, d. h. das ist das Tempus für lateinische Geschichten.

    Übersetzung: Imperfekt!

    Pompeius nos monuit. - Pompeius ermahnte uns.

    Dieses Perfekt kannst Du gut daran erkennen, wenn im Satz z. B. Adverbien wie aliquando - einst vorkommen.

Antwort von Pacoprs,

Die Bezeichnung "Imperfekt" im Deutschen ist nicht ganz richtig, weil Imperfekt" eigentlich "unvollendet" bedeutet. "Präteritum" finde ich geeigneter, denn die Aspektunterscheidung im Deutschen ist nicht immer klar. Man kann nicht sagen, dess die Zeit des folgenden Satzes imperfekt ist: "Mein Opa starb 1994", denn die Handlung ist eindeutig abgeschlossen, vollendet. Wenn man aus dem Lateinischen ist Deutsche übersetzt, muss man sich Klarheit über die Zeitabläufe verschaffen und erst dann die eine oder andere Deutsche Zeit wählen. Eine mathematische Formel gibt es hier nicht.

Antwort von Leebkuchen2,

Hi! also ich habe es so gelernt: Perfekt ist im lateinischen die Erzählzeit so wie im Deutschen die Mitvergangenheit! also wird das lateinische Perfekt mit der der deutschen Mitvergangenheit übersetzt! (Präteritum)

lg Ich hoffe ich konnte helfen!

Antwort von elliotreed,

du weißt aber schon, dass imperfekt und präteritum das gleiche ist??? Perfekt kann man übrigens mit perfekt (überaschung!!!) und mit imperfekt übersetzen. Imperfekt nur mit imperfekt.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community