Frage von GoldPokeFan 22.03.2011

Latein: PPP und PC

  • Antwort von Ligga 22.03.2011
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das PPP wird bei regelmäßigen Verben mit dem Verbstamm (-re wegstreichen) und je nach Geschlecht mit -tus, a oder um gebildet und nach der a - und o-Deklination dekliniert. Wörtlich wird das PPP wie Partizip II übersetzt (laudatus - gelobt) Im Satz steht es in KNG Kongruenz zu einem Substantiv, auf das es sich bezieht ( Claudia timore capta clamavit. - Die von Angst ergriffene Claudia schrie. ) Das PC steht zur näheren Eläuterung eines Substantives und auch im selben KNG. Wenn etaws zwischen dem Beziehungswort und dem PPP steht, gehört es zum PC. Übersetzung: Nebensatz (Relativsatz, Temporalsatz, Kausalsatz, Finalsatz,...), Hauptsatz.
    Beispiel Senator armatus militem non timet. Relativsatz: Der Senator, der bewaffnet ist, fürchtet den Soldatn nicht. Kausalsatz: Weil der Senator bewaffnetist fürchtet er den Soldaten nicht. Temporalsatz: Nachdem sich der Senator bewaffnet hat, fürchtet er den Soladten nicht. Beiordnung: Der Senator ist bewaffnet und fürchtet den Soladten nicht.
    Das PPP gibt immer Vorzeitigkeit an, das heißt du musst bei der temporalen Übersetzung immer nachdem verwenden.
    Ich hoffe ich konnte dir helfen, LIgga

  • Antwort von legilioklu 08.10.2012
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    :DD ich bin jetz in der 9ten und versteh das noch nich. x)

  • Antwort von megatomate 22.03.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    PPP ist eine Form von einem Verb. Die lernst du bei den Vokabeln: z.B ponere, pono, posui, und die vierte Form ist dann das PPP also positum.

    Das PPP verwendet man für ein PC.

    Beispiel: Sabini a Romanis invitati in urbem venerunt. invitati ist das PPP. Der Kasus, Numerus und das Geschlecht passen sich dem Subjekt Sabini an.

    Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten zu übersetzen:

    1. wörtlich: Die Sabiner kamen von den Römern eingeladen in der Stadt an.
    2. als Nebensatz (meistens am besten) Weil die Sabiner von den Römern eingeladen worden waren, kamen sie in die Stadt.
    3. als Relativsatz Die Sabiner, die von den Römern eingeladen worden waren, kamen in die Stadt.

    Wichtig ist, dass man erkennt, dass die Sabiner erst eingeladen worden, und dann erst in die Stadt kamen. Das heißt das, was mit dem PPP (invitati)  beschrieben wird geschieht vor dem, was das Prädikat (venerunt) beschreibt. Das PPP ist also vorzeitig.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!