Frage von BaToJu, 34

Latein: PFA in Verbindung mit esse?

Guten Abend 🙋 und zwar habe ich das neue Grammatikthema nicht ganz verstanden.... Es wäre nett, wenn ihr mal über meine Übersetzung drüberschauen könntet um mir zusagen was ich falsch gemacht habe... Eine richtige Übersetzung wäre dann auch hilfreich

  1. Opus perfecturus / perfectura sum 👉 Das Werk, dass vollendet werden wird.

  2. Centuriones portas perfracturi erant. Tum ab hostibus oppressi sunt. 👉 Die Centuren wollten die Tore aufbrechen. Dann sind sie von den Feinden überrascht worden.

  3. Montem ascensuri fueramus. Tempestas autem nos prohibuerat 👉 Wir wollten den Berg besteigen. Ein Unwetter hielt uns aber davon ab.

  4. Helvetii omne frumentum, praeter quod secum portaturi sunt, comburunt. 👉 Die Helvoten werden alles Gwtreide verbrennen, außer dass, was bei uns getragen wird.

Wäre echt nett, wenn ihr mir helfen könntet. Ich habe das leider nicht ganz verstanden... Vielen Dank im Voraus:)

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein, Sprache, Uebersetzung, ..., 18

Opus perfecturus sum. Ich werde das Werk vollenden.
opus, operis   ist Neutrum, daher ist opus auch Akkusativ.

Die Zenturionen hatten die Tore aufbrechen wollen. ...

Diese Konstruktion mit dem PFA im Prädikat ist etwas eigenartig.
"Laudaturus sum" heißt wörtlich, wenn man es als Rohübersetzung wie ein Gerundivum behandelt, stattdessen aber das Aktiv nimmt:

"Ich bin ein loben werdender." - Das ist gleichbedeutend mit
"Ich werde loben."
Und deshalb ist es eine komplizierte Art, das Futur oder andere nachzeitig gemeinte Tempora zu bilden.
Es soll im Mittelalter bei religiösen Verlautbarungen sehr beliebt gewesen sein.

So heißt es dann auch in Satz 4:
Die Helvetier verbrennen (Präsens) alles Getreide, außer, welches sie bei sich tragen werden (PFA, also im Futur übersetzt).

Im Satz davor: prohibuerat ist Plusquamperfekt.
hatte uns davon abgehalten

---

Mit den Pronomen kriegst du nicht immer ganz die Kurve.

Kommentar von puffetta ,

"Gute Frage", dachte ich mir, als ich sie las und gleichzeitig:"Leider wird sie kaum jemand deutlich beantworten können". Toll, dass du, Volens, auf diese nicht einfache Frage, so ausführlich hast antworten können! Respekt!


 

Kommentar von Volens ,

Oh, danke sehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community