Frage von JACE5, 37

Latein oder Chemie in der Oberstufe weiterführen?

Ich bin jetzt in der 10.Klasse eines bayrischen gymnasiums und mache mir Gedanken über die Fächerwahl in der Oberstufe.
Bei den meisten Fächern bin ich mir relativ sicher, nur zw. Chemie und Latein kann ich mich nicht entscheiden,da ich beide Fächer nich mag.

Latein habe ich schon seit der 5. Klasse, als erste Fremdsprache(erst ab der 6. Englisch). Die ersten Jahre war ich immer Latein Einser-Schüler. In der 8. und 9.hatte ich dann auf einmal jede Hausaufgabe komplett falsch, kein einziger Satz war richtig, aber in den Schulaufgaben lief es immer gut und im Zeugnis hatte ich dann beide Jahre eine 2. Dieses Jahr komme ich mit der Übersetzung nicht mehr klar, es ist Zufall wenn mal ein Satz der Hausaufgabe richtig übersetzt ist, ich brauche einfach ewig, um etwas einigermaßen sinnvolles herauszubekommen, auch wenn ich eigentlich recht gute Grammatikvorkenntnisse habe. Chemie habe ich seit der 8.Klasse und es war von Anfang an mein "Hass-Fach" Das erste Jahr hatte ich noch eine 2 im Zeugnis, im zweiten habe ich es noch geradeso auf eine 3 geschafft, was wohl daran lag das die Lehrerin mich noch zwei Projekte machen ließ (Referat und Film) auf die sie mir jeweils eine 1 gab, sonst wäre es eine 4 geworden. Dieses Schuljahr haben wir mit der Organischen Chemie begonnen, die ich bis jetzt wirklich gut verstehe und die mir auch Spaß macht.

Zu welchem Fach würdet ihr mir raten? (als andere Sprache werde ich englisch, als Naturwissenschaft Physik wählen, weil mir rechnen sehr gut liegt) Ist chemie in der Oberstufe mehr anorganische oder organische Chemie? Wie ging es euch, falls ihr eins der beiden Fächer oder gar beide in der Oberstufe hattet?

Antwort
von polarbaer64, 20

Mein Sohn hat Chemie 4-stündig gewählt und studiert jetzt auch Chemie ;o) . Er hat Latein auch gehasst und nicht verstanden ;o) . 

Ich denke, logischer ist Chemie. Wenn du mit Sprachen Probleme hast, dann wird es dir schwer fallen, sie zu durchschauen. 

Du musst eben überlegen, was dir leichter fallen würde, bzw. wo du es leichter schaffst, akzeptable Noten zu schreiben, wenn dir beides keinen Spaß macht.

Manchmal hängt es auch vom Lehrer ab. Wenn du schon weißt, wer alles für die Fächer zur Verfügung steht, kannst du es evtl. daran ausklügeln.

Wünsch dir dir richtige Entscheidung :o) .

Expertenantwort
von DieChemikerin, Community-Experte für Chemie, Gymnasium, Schule, 10

HI,

laut mir wäre die Wahl eindeutig: Latein und Chemie behalten, am besten als Leistungskurs! Leider ging diese Kombi nicht, deshalb habe ich Mathe-Chemie als Leistungskurs und Latein als drittes Prüfungsfach.

Latein kann man leichter aufholen als Chemie. Da spreche ich aus Erfahrung: Habe ebenfalls in Klasse 5 mit Latein begonnen. War früher ganz grottig und seitdem ich in Klasse 9 bin, habe ich das alles aufgeholt. Nun bin ich Kursbeste ;-)

Chemie war schon immer mein bestes Fach und ist es auch noch heute. Ich liebe es :-) Die Kombi Chemie-Latein werde ich wohl auch studieren. :D

Nun zurück zu dir: An deiner Stelle würde ich Latein nehmen. Die Lücken lassen sich leichter schließen. Ich erteile in beiden Fächern Nachhilfe und in Chemie baut alles aufeinander auf! Deshalb (wie bei z.B. Genetik in Bio): Einmal raus, immer raus (bzw es ist sehr schwierig, wieder rein zu kommen).

Ich empfehle daher also Latein, sofern du dich wirklich bemühen möchtest, deine Lücken zu schließen.

Nun zu deinen Fragen am Ende:


Ist chemie in der Oberstufe mehr anorganische oder organische Chemie? 

Organische Chemie! Definitiv^^

Wie ging es euch, falls ihr eins der beiden Fächer oder gar beide in der Oberstufe hattet?

Ich liebe Chemie abgöttisch! Da ich im LK bin, ist es anspruchsvoller, aber immer noch zu leicht. Leider kein Scherz...also na ja, in Chemie bin ich unterfordert. In Latein bin ich im GK, dememtsprechend ist die Motivation in meinem Kurs. Auch das Niveau ist nicht sonderlich, dementsprechend auch hier Unterforderung. Nehme deshalb oft an Uni-Kursen teil. Tut mir leid für mein arrogantes Geschreibsel, aber du wolltest wissen, wie es mir damit ergeht. Kurz: Ich liebe die Fächer, bin dennoch unterfordert.

Viel Erfolg!

LG

Antwort
von Tom0601, 25

Also, ich stehe auch bald vor der Entscheidung.... Ich werde 100 %ig Chemie abwählen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community