Frage von Domowoi85, 23

Latein Metamorphosenübersetzung, wie ist folgender Vers korrekt übersetzt?

Hallo zusammen! Ich möchte folgende Verse aus den Metamorphosen Ovids übersetzen. (Im Netz fand ich dazu keine befriedigenden bzw. sich widersprechende Übersetzungen.) Adspicit hunc trepidos agitantem in retia cervos vocalis nymphe, quae nec reticere loquenti nec prius ipsa loqui didicit, resonabilis Echo.

Mein Übersetzungsvorschlag wäre: Diesen ängstliche Hirsche in Netze treibend erblickte die stimmbegabte Nymphe, die lernte weder zu verschweigen noch eher selbst zu sagen. Das Problem ist jetzt, dass ich nicht weiss, was mit dem loquenti anzufangen ist. So weit ich das beurteilen kann, ist es das PPA (von loqui, also sprechen/reden), das im Dativ oder im Ablativ Singular steht. Daher kann es sich doch aber nicht auf vocalis nymphe beziehen, oder? Meine Frage ist also, auf was sich loquenti bezieht und wie es dann zu übersetzen ist. Vielen Dank schon im Voraus :)

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein, 19

"quae nec reticere loquenti nec prius ipsa loqui didicit, resonabilis Echo.

die nicht gegenüber dem Redenden zu schweigen und auch nicht selbst eher zu sprechen lernte (auch wenn es nicht zu passen scheint, hier vielleicht lieber: vermochte), die widerhallende Nymphe [ Echo ist gemeint ]

"die für enen Redenden nicht zu schweigen und auch nicht selbst zu reden vermochte"

loquenti ist PPA von loqui im Dativ

Antwort
von Zephyr711, 7

Das Wesentliche wurde schon gesagt. Nur eine Anmerkung: "vocalis" scheint mir im Kontext hier eher etwas wie "redselig/geschwätzig" zu bedeuten.

Schönen Gruß

Antwort
von Mycenaeus, 16

reticere mit Dativ bedeutet ‚gegenüber jmd. schweigen, nicht antworten‘, sie hat also weder gelernt, einem Sprechenden (loquenti) nicht zu antworten, noch hat sie gelernt, selbst zu sprechen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten