Frage von Berat4545, 64

Latein Lehrer zwingt um eine AG darf er das?

Also in Latein stehe ich momentan zwischen 3-4 manchmal sogar auch 5.
Dann hat mein Lehrer gesagt das ich zu einer AG MUSS obwohl ich es nicht wollte.
Sonst ruft er zuhause an.
1. Er hat noch mehrere ausgewählt die müssen.
2.Die AG bringt GARNICHTS!
& der AG Lehrer ist sehr streng.
Er lässt uns z.B nicht zum bus wenn wir müssen oder ist halt sehr streng.
Meine Frage wäre jetzt dürfte ich mich da abmelden?
Bitte keine Antworten wie: Vielleicht brauchst du das oder so..
Mit bringt es nichts!

Antwort
von Hexe121967, 30

ich geh davon aus, das mit AG eine arbeitsgruppe = so eine art nachhilfe gemeint ist?!?!  

sei froh das dir sowas geboten wird. dem lehrer könnte es auch egal sein, du bekommst ne 5 auf dem zeugnis und deine eltern sind stocksauer!

ob dir die nachhilfe was bringt, kannst du doch noch garnicht beurteilen. lernen bringt immer was.

bzgl. der buszeiten: der unterricht endet zu einer bestimmten zeit. nirgendwo steht geschrieben das schüler den unterricht eher verlassen dürfen damit sie den früheren bus erwischen. das müssten deine eltern bei rektor beantragen.

Kommentar von Berat4545 ,

Das Problem ist,dass er uns immer später raus lässt.Deswegen verpassen wir immer den Bus.

Kommentar von Hexe121967 ,

ok, dann sollten eure eltern eben das gespräch mit dem lehrer oder dem rektor suchen damit dieser lehrer euch pünktlich gehen lässt.

Antwort
von Messerset, 16

Der Latein-Lehrer hat das Recht, dir die Teilnahme an dieser AG zu empfehlen. Du hast das Recht, einfach nicht daran teilzunehmen.

Der Lehrer hat dann aber wiederum das Recht, deine Eltern darüber zu informieren. Dazu ist er meines Erachtens sogar verpflichtet.

Ich verstehe jetzt ehrlich gesagt das Problem nicht.

Antwort
von littletamy, 32

Er darf dich nicht zwingen, ist ja im Endeffekt dein Problem, wenn du durchfällst... :D

Eine AG ist immer freiwillig,er kann es dir nur empfehlen.

Kommentar von paulklaus ,

DH ! Genauso ist es !!

pk

Antwort
von Franz577, 28

Abgesehen davon, daß du vielleicht mal erklären solltest, was eine "AG" ist (Arbeitsgruppe?), kann dich dein Lehrer zu gar nichts zwingen, solange dein Vorrücken nicht gefährdet ist.

Und selbst dann kann er es dir höchstens empfehlen, aber was du dann machst, ist deine Entscheidung.

Pflicht ist nur der normale Unterricht, nichts weiter.

Und wenn du das Klassenziel nicht erreichst und nichts dagegen unternehmen willst, dann ist das auch deine eigene Entscheidung bzw. die deiner Eltern.

Antwort
von xXNikolasXx, 32

Ist die AG bei euch Pflicht? Also das ihr in eine AG müsst? Lass ihn doch bei dir zuhause anrufen er kann dir praktisch garnichts er darf dich nicht zu etwas zwingen was du nicht möchtest.

Antwort
von paulklaus, 7

Es geht, um auf Antwortende einzugehen, NUR um die Frage, ob ein Lehrer einen Schüler zur Teilnahme an einer AG ( = Arbeits-Gemeinschaft) zwingen kann. Dazu ein klares NEIN, da sich AGs dadurch definieren, FREIWILLIGER Förder-Unterricht o.ä. (z.B. Handball-AG, Rockmusik-AG....) zu sein.

Ob für Berat die AG-Teilnahme sinnvoll ist oder nicht, ist ein anderes Thema.

pk

Antwort
von ErsterSchnee, 26

Was wäre denn so schlimm daran gewesen, wenn er zuhause anruft?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community