Latein Konjugation 1. Pers SG Begründung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei Verben, die auf -are enden, fliegt in der 1. Person das -a- raus, ab der zweiten nicht mehr: rogo, rogas, rogat, ...

Verben die auf -ēre und -ire enden, behalten den Vokal, den sie im Stamm haben, durchgehend. (Das ē im Infinitiv wird lang gesprochen!)
gaudēre: gaudeo, gaudes, gaudet, ...
venire:    venio, venis, venit, ...

Es bleiben die Verben auf -ere (mit kurz gesprochenem e).
Sie sind allgemein unregelmäßig und die 1. Person steht im Vokabelteil des Buches. Die 4 Stammformen müssen mitgelernt werden (wie damals die deutschen unregelmäßigen Verben).
Man merkt dann, dass es zwei Arten gibt.

konsonantisch: regere - rego - regi - rectum
gemischt:         capere - capio - cepi - captum

Begründung: die Leute haben einfach so gesprochen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miraculix84
24.11.2015, 06:39

Tipp:
Merk dir: "AO" gibt es nicht - nur bei Athletic Bilbao. :)

1

Bei der a-Konjugation fällt bei der 1. Person Singular das a weg. Rogare -> rogo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dernixcheka
23.11.2015, 22:02

Danke :)

0
Kommentar von dernixcheka
23.11.2015, 22:03

Und bei den anderen also i Konjugation e Konjugation o Konjugation und gemischt konsonantische bleibt es?

0
Kommentar von janaknows
23.11.2015, 22:05

Bei der i-Konjugation und bei der e-Konjugation bleibt es, bei der konsonantischen fällt es weg: legere -> lego

0

Was möchtest Du wissen?