Frage von GiniMCDini, 39

Latein für Studium?

Ich würde gerne Geschichte und Englisch auf Lehramt (Gymnasium) studieren.
Die Voraussetzung für die 1. Staatsprüfung im vertieften Fach Geschichte und Englisch sind gesicherte Kenntnisse in Latein.
Wie ist das nun, wenn man kein Latein spricht und die weiterführende Schule kein Latein anbietet? Muss ich nun in der Freizeit in einen Latein-Kurs? Oder bietet die Uni dann an, dass man in Latein-Vorlesungen gehen kann?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Joshua18, Community-Experte für Gymnasium & Schule, 14

Das wird immer beim jeweiligen Studiengang mit angegen. Meist braucht man das z.B. für Englisch, Französisch etc. aber auch für Geschichte oder Religionslehre.

Die Unis bieten das meist im Bereich "Klassische Philologie" an.

https://www.uni-marburg.de/fb10/klassphil/studium/latein/lat_sprachkurse

Es gibt aber diverse Internetkurse, wo man sich zumindest die lateinische Grammatik ansehen kann. Wem's Spass macht !

Klassische Sprachenschulen wie Berlitz bieten Latein kaum an und es gibt auch viel zu wenig Lateinlehrer. Die Einstellungschancen sind grossartig. Bei uns hier sollte z.B. Latein an Gesamtschulen und sogar an Sekundarschulen angeboten werden; ist so gut wie nirgendwo zu finden und auch nicht an allen Gymnasien.

Antwort
von Shetterly, 19

Von Englisch als Studienfach hab ich keine Anhnung :D

Bei Geschi ist es so, dass du Latein auch nur brauchst, wenn du aufs Gymi willst. Für RS+ und GS brauchst du das gar nicht :)

Bei uns ist es so, dass du durchaus auch anfangen kannst, das Fach zu studieren, ohne diese Latein-Bestätigung. Allerdings musst du sie zu einem von der Uni vorgegebenen Zeitpunkt nachreichen.

An den meisten Unis gibt es Kurse, um das Latinum nachzuholen. Allerdings 1. nicht an allen und 2. häufig nicht jedes Semester, sondern z.B. nur jedes zweite Sommersemester oder so. Da musst du dich an der jeweiligen Universität schlau machen, ob und wie regelmäßig es dort solche Angebote gibt.

Viel Glück :D

Antwort
von Jerne79, 8

Die Uni bietet die entsprechenden Sprachkurse an, du musst die notwendigen Kenntnisse dann eben bis zum geforderten Zeitpunkt erwerben.

Falls du noch nicht unaufhaltbar entschlossen bist, würde ich dir dringend nahelegen, dich einmal mit den Perspektiven deiner Fächerwahl zu beschäftigen. In beiden Fächern wimmelt es nur so vor Bewerbern, das ist alles andere als eine sichere Bank.

Antwort
von Laxye, 12

Es gibt immer noch Möglichkeiten neben dem Studium noch das Latinum zu machen :)

Antwort
von Hardy3, 15

An der Uni gibt es Kurse für Latein. Viele Geschichtsstudenten hatten kein Latein in der Schule.

Antwort
von Harald2000, 16

Für bestimmte Fächer gibt es Minimal-Lateinkurse (z.B. Latein für Mediziner). Für G und E dürfte eigentlich nicht so viel gefordert werden. Kleines Latinum wäre allerdings nicht schlecht.

Kommentar von Kristall08 ,

Latein für Mediziner? Was für ein Quatsch, diesen Kurs gibt es mit Sicherheit nirgendwo.

Kommentar von Harald2000 ,

Das heißt bescheiden jetzt "Medizinische Terminologie" (das zum Thema "Quatsch" - mein Kind !).

Antwort
von Tuffilo5678, 2

Du musst in einen Latein- Kurs!
Latein ist aber sehr, sehr zeitaufwändig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community