Frage von LordNibbler, 106

Latein Deutsch Tattoo?

Möchte gerne wissen was "Vertraue meinem Weg" und "Vertraue meinem Lebensweg" auf Latein heißt. Vielen Dank schonmal!!! :-)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Willy1729, Community-Experte für Latein, 77

Hallo,

in via mea confido: Ich vertraue auf meinen Weg.

in via vitae mea confido: Ich vertraue auf meinen Lebensweg.

Wenn Du den Imperativ meintest:

In via mea confide oder in via vitae mea confide.

Also: Vertraue meinem Weg! oder:

Vertraue meinem Lebensweg!

Herzliche Grüße,

Willy

Kommentar von LordNibbler ,

Also wäre es in Ordnung wenn ich mir "via mea confido" tätowieren lasse? Bedeutet dann so viel wie Ich vertraue meinem Weg. Sehe ich das so richtig? :-)

Kommentar von Willy1729 ,

Kannst Du; Du kannst auch ein in davorsetzen entsprechend 'In Deo confido' - ich vertraue auf Gott.

Oder als Sperrung: (in) via confido mea.

Vielen Dank für den Stern.

Willy

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Latein & Sprache, 80

Wer soll denn da vertrauen? Du oder ein anderer?
Und vor allem: warum?
Auf Grund dessen, was du schon aufzuweisen hast oder als Hoffnung auf Künftiges?

Das wäre für die Auswahl der Vokabel durchaus von Bedeutung.

Kommentar von Volens ,

Nichts vom FS gekommen, aber eine Nachfrage, daher hier ein Vorschlag:

Habeas fidem meae viae!   (Vertraue meinem Weg!)
Habeas fidem meae viae vitae! (Vertraue meinem Lebensweg!)

Ich ziehe den Konjunktiv vor statt einer Befehlsform.
fidem habere steht mit dem Dativ (Glauben, Vertrauen schenken)

Antwort
von mk121957, 39

Vorsicht, das Verb confidere steht mit Ablativ (ohne "in").

Mein Vorschlag:

Animo meo confisus progredior.

(Auf mein Herz vertrauend, gehe ich meinen Weg / schreite ich voran).

Ist es vielleicht das, was du meinst? (Falls du weiblich bist: confisa (statt confisus) setzen!)

Kommentar von LordNibbler ,

Bin Männlich ;-)

Super dass klingt auch gut! Danke!!!

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Sprache, 48

Hallo,

ich bin der Meinung, dass man ein Tattoo - wenn überhaupt - nur dann
in einer Fremdsprache stechen lassen sollte, wenn man darin auch
ausreichende Kenntnisse hat,

da man sonst Vorschläge nicht wirklich auf ihre Richtigkeit prüfen kann und

Gefahr läuft zeit seines Lebens falsch beschriftet rumzulaufen.

AstridDerPu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten