Frage von Freddie56, 27

Latein - wieso Passiv Plusquamperfekt?

Postquam Troia occupata est.... Ich hätte übersetzt: Nachdem Troja besezt worden ist... - also Perfekt Passiv Richtig ist aber: Nachdem Troja besetzt worden war....

Wieso? :(

LG

Antwort
von Zephyr711, 23

Das ist eine Eigenart des Postquam. Es steht in der rein zeitlichen Bedeutung klassisch eigentlich immer mit dem Indikativ Perfekt. (wie auch dum - während unabhängig vom Tempus des Hauptsatzes meist mit Indikativ Präsens steht.)

Das zu übersetzende Tempus ist, wie hier schon gesagt wurde, abhängig vom Verhältnis zum Hauptsatz. Postquam leitet ja etwas ein, das vor den Ereignissen des Hauptsatzes geschieht, also: 


Postquam Troia occupata est, homines fugiunt

Nachdem Troja besetzt worden ist (/wurde), fliehen die Menschen.

Postquam Troia occupata est, homines fugeruntNachdem Troja besetzt worden war, flohen die Menschen.


Schönen Gruß!

Antwort
von glueckspilz08, 15

Weil das Wort "Nachdem" immer mit Plusquamperfekt steht.

Kommentar von Christianwarweg ,

Fast.

Wenn im Deutschen der übergeordente Satz nicht in der Vergangenheit steht, dann steht "nachdem" mit Perfekt:

"Ich mache das, nachdem ich eben dies und jenes getan habe."

aber

"Ich machte das, nachdem ich zuvor dies und jenes getan hatte."

Antwort
von tceiserfeld, 27

Da musst du gucken ob die Haupthandlung vor- während- oder nach der Nebenhandlung passiert.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten