Frage von JohnGrammaticus, 184

Lassen sich die Standardisiere von K98a / K98az auch auf eine niedrigere Distanz als 300m einstellen?

Antwort
von PSVitafan, 134

Ich vermute mal du meinst die Standardvisiere.
JA! Als Standardvisier sind Schiebevisiere verbaut, die bei 100m anfangen und bis zu 2000m gehen. 
Die Zahl auf dem Visier einfach mal hundert nehmen und man hat die gewünschte Entfernung eingestellt. Also ist die "Naheinstellgrenze" 100m.

http://sechsmillimeter.info/images/cpbilder/stories/reviews/Marushin98K/98kvisie...

BTW:
Mit solchen Gewehren wird nämlich meistens (sportlich) auf 100m oder wenn möglich sogar auf 300m+ geschossen, und selbst da sind die verdammt präzise. Obwohl das erst der Anfang der Visierskala ist...

Kommentar von JohnGrammaticus ,

Entschuldigung für den Tippfehler.

Allerdings meinte ich das K98a /k98az, also das K98 aus dem 1. Weltkrieg.

Antwort
von Jo3591, 103

Die Flugbahn des 8 x 57 Geschosses ist bis 300 m so gestreckt, daß man vermutlich bei manchen Waffen auf eine kürzere Visiereinstellung verzichtet hat. Ein Ziel von Personengröße (Kopf, Oberkörper, Ganzkörper) wird auch bei 300 m Visiereinstellung und 100 m tatsächlicher Entfernung mit ausreichender Wirkung getroffen.  

Antwort
von liheido, 107

Es gibt tatsächlich diverse ältere militärische Langwaffen, bei denen der Visierbereich erst bei 300 Metern beginnt.

Damals war man noch ernsthaft der Meinung, man könnte / würde infanteristische Gefechte auf Entfernungen von etlichen hundert- bis über tausend Meter führen.

Will man heutzutage mit solchen Waffen auf die normalen sportlichen Entfernungen von 100m schießen, läßt man sich einfach ein höheres Korn montieren.

Bei einigen gängigen Ordonanzwaffen gibts die inzwischen schon im Zubehörhandel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten