Frage von NGonAir, 76

Lassen sich Babys im Buggy von jedem schieben?

Hallo, meine Tochter ist 9 Monate, bisher wurde sie nur getragen, wir haben jetzt den Buggy eingeführt, klappt gut. Wir haben eine liebe Bekannte die sie kennt, mit der sie aber noch nie allein war. Lassen sich kinder in dem alter von Jedem schieben oder muss ich mit gegenwehr rechnen? LG

Antwort
von Steffile, 38

Probierts doch einfach aus, irgendwann muessen das ja auch andere machen. Generell sind Babies in dem Alter sehr an ihrer Umgebung interessiert, aber wenn sie muede werden, dann zetern sie manchmal und wollen nur Mama.

Meine Kids sind aber meist friedlich im Buggy eingeschlafen (sie wurden auch hauptsaechlich getragen.) 

Kommentar von NGonAir ,

Ja ich werde es einfach mal versuchen

Antwort
von cark1946, 9

Das kann man so generell nicht beantworten, das wirst Du ausprobieren müssen. Meine Tochter hat sich von jedem schieben lassen als sie noch so klein war. Heute, mit 26 Monaten ist das nicht mehr so, teilweise darf sogar der Papa sie nicht schieben, da muss Mama ran ;)
Aber ich finde es sehr toll das Du bis jetzt nur getragen hast - liest man selten ;)

Antwort
von BarbaraAndree, 30

Unser Sohn hat in diesem Alter sehr "gefremdelt", deswegen würde ich die Bekannte nach und nach mit dem Kind alleine lassen, damit sie sich gewöhnt

Kommentar von NGonAir ,

Ja das haben wir schon ein paar mal versucht aber meist weint sie sofort. Mal sehen wie wir das machen

Kommentar von BarbaraAndree ,

Ich weiß auch nicht, woran es liegt, dass Kinder weinen, wenn sie bestimmte Personen sehen, das ist nicht bei allen so. Mein Mann z.B. kann jedes Kind in unserer Verwandt- und Bekanntenkreis allein beschäftigen und auch im Baggy spazieren führen, mir gelingt das nicht, bei mir fangen sie auch an zu weinen, wenn die Eltern das Zimmer verlassen. Vielleicht liegt es auch daran, dass man sich von den Eltern äußerlich sehr untescheidet.

Antwort
von HalloRossi, 48

Nein! In dem Alter fangen sie schon an zu fremdeln! Da musst du sie schrittweise dran gewöhnen. Allerdings ist es eine gute Vorübung für die Krippe, wenn du jetzt schon damit beginnst!

Kommentar von NGonAir ,

Sie fremdelt recht stark... Mmmh dann gehe ich am besten mit!

Kommentar von BarbaraAndree ,

Eine Person reicht leider für die Vorbereitung nicht aus. Mein Neffe war die ersten Monate die Familie gewohnt, auch mit Besuchern, die ihn auch zwischendurch betreuten. Als er in die Kita kam, hat er viel geweint und es hat lange gedauert, ehe er sich an die vielen Kinder und die veränderten Verhältnisse gewöhnt hat. Besser ist es, mit dem Kind schon vorher als Besucher eine Kita zu besichtigen und sich dort aufzuhalten.

Kommentar von NGonAir ,

Ach so ja! Also ich mache eine Kita Eingewöhnung von 3Monaten... Aber um die Kita gings mir hier gar nicht!

Antwort
von Mariannnchen, 1

Hey!

Also ich kenne schon sehr viele Kinder und bei den meisten Kindern ist das wirklich kein Problem, wenn eine andere Person den Buggy schiebt. Wenn sich die Beiden sowieso kennen, dann dürfte es da denke ich auch kein Problem geben. 

Wir haben auch erst unlängst diesen Buggy hier: http://www.kinderbuggys.net/babycab-sitzbuggy-max-test/ für unseren Kleinen besorgt und er liebt es damit draußen beim Spazieren und da ist es egal, ob ich schiebe, meine Mutter oder auch eine gute Freundin von mir. 

Antwort
von Odenwald69, 33

muss man ausprobieren, ich würde anfangs mal mitgehen als tipp und warten bis das kind eingeschlafen ist.

Antwort
von xxxTEDDYxx, 27

Probiert es doch einfach mal aus ;) jedes Kind ist anders

Kommentar von NGonAir ,

Ja wird das Beste sein! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten