Frage von JujuBxd, 111

Lasse ich meine Familie zurück?

Hallo Leute,
Ich bin 16 Jahre alt und werde nächstes Jahr für ein Jahr bei meiner "Tante" in England wohnen um dort ein Jahr ein College zu besuchen.
Auf mich wird gut aufgepasst und meine Mutter weiß das auch.
Trotzdem habe ich das Gefühl als würde ich sie zurück lassen obwohl ich ja wiederkomme.
Hat jemand Erfahrungen mit einem Auslandsjahr und weiß ob dieses Gefühl vorüber geht oder ob es so bleibt ?:/
Danke 😊

Antwort
von Turbomann, 13

@ JujuBxd

Nein du lässt deine Familie nicht zurück, denn du kommst ja wieder nach der Zeit.

Irgendwann bist du Volljährig und es ist der Lauf des Lebens, dass man sein Elternhaus verlässt um sein eigenes Leben zu leben.

Du wirst sicher auch deiner Mutter, deinen Eltern fehlen, aber sie wissen, dass du gut aufgehoben bist und du kannst dich ja immer zwischendurch bei ihnen melden.

Freue dich auf das Jahr, du bist dort nicht alleine und ab und zu Heimweh zu bekommen, ist auch normal, aber du hast deine Tante.

Geniesse die Zeit, mal was anderes zu sehen, anderes Land und Leute kennen zu lernen, diese Eindrücke wirst du nie vergessen und die kann dir keiner nehmen.

Außerdem prägt dich das auch und du wirst erwachsener werden. Auch für deine Sprachkenntnisse bringt das nur Vorteile.

Du lernst vielleicht neue Freunde kennen, wo ihr dann später auch noch in Kontakt bleiben können oder euch sogar gegenseitig besuchen könnt.

Du wirst sehen, das Jahr geht schnell vorbei.

Antwort
von maerry2, 43

Ihr scheint eine sehr innige Mutter-Sohn Beziehung zu haben und da sind diese Gefühle einfach normal. Die Entscheidung für diesen Schritt kann bzw. wird Dir niemand abnehmen. Jeder entscheidet letztendlich über seine Zukunft. Ich persönlich würde Dir zu diesem Schritt raten und kann mir vorstellen, dass Du nichts verkehrt machst. Immerhin kannst Du doch mit Deiner Mutter in Kontakt bleiben. Da gibt es so viele Möglichkeiten und Du wirst sehen "ein Jahr ist ruck-zuck vorbei. 

Kommentar von JujuBxd ,

Ich bin ein Mädchen aber danke :)

Antwort
von mickie787, 2

Dieses Gefühl wird bestimmt noch einige Male kommen und wieder gehen. Aber früher oder später wirst du dein Elternhaus sowieso verlassen (Ausbildung, Studium), nur dass du halt jetzt schon, etwas früher, dein Elternhaus zeitweise verlassen wirst.

Allerdings gehst du ja nur für ein Jahr und bist während dieser Zeit nicht völlig aus der Welt. Du wirst ja weiterhin Kontakt zu deiner Mutter/ Eltern haben. Einer der Vorteile eines Auslandsjahres ist es auch, dass du selbstständiger werden und dich von deinen Eltern abnabeln kannst. Es gehört zum Erwachsen werden dazu, dass du dich von deinen Eltern abkappseln musst, um selbstständig werden zu können, denn nur so wirst du dir ein eigenes Leben aufbauen können. Auch in späteren Situationen heißt das nicht, dass du deine Mutter verlässt, sondern nur, dass du dir ein eigenes Leben aufbaust.

Versuche die Zeit in England zu genießen. Du hast die einmalige Chance in einem anderen Land zu leben, neue Freunde zu finden, eine neue Kultur zu entdecken und du hast du Vorteil, dass du deine Familie schon kennst (?).

Früher oder später werden alle flügge, nur du etwas früher als andere. Der erste Schritt ist immer schwierig, aber danach wird es leichter!

Antwort
von DerFonzie, 5

England ist von.Deutschland ja nicht so weit esntfernt. Ich habe eine Cousine, die in Dublin lebt und diie odt und günstig  mal auf einen Sprung nach Continental-Europa zum shoppen und Familie besuchen fliegt. Kannst dir ja gelegentlich mal einen Freitag freinehmen oder in den Ferien, am Donnerstag Abend / Freitag Früh einen Flieger nach Hause nehmen.

https://m.ryanair.com/

https://www.eurowings.com/de.html

http://www.jetcost.de/

https://www.fromatob.de/

Sinn macht dann z.B. auch eine Prepaid Kredikarte;

http://www.mywirecard.com/

Antwort
von XNightMoonX, 7

1 Jahr geht verdammt schnell rum. Du lässt niemanden zurück und Deine Mutter ist sicher auch stolz auf Dich. Nicht jeder macht sowas. ;-)

Ihr könnt doch telefonieren. Schick ihr Fotos von Deiner Zeit dort usw.
Wenn Ihr oft Kontakt habt, hilft das auch etwas.

Antwort
von Gritja, 11

Hat Deine Mutter keine Freunde?Wenn nein und sie nur Dich hat ist es für Euch Beide sehr gut damit jeder sich als eigenständige Person kennenlernt.

Das Auslandsjahr bringt soviele neue Endrücke und bevor man sich umsieht ist es vorbei und man ist sprachlich und für zukünftigen Studium und Beruf durch das Auslandsjahr gut gerüstet.

Viel Erfolg und durch skypen mit Deiner Mutter seit Ihr nicht getrennt.

Antwort
von Volkerfant, 9

Mach das unbedingt, es ist eine einmalige Chance, die vielleicht kein zweites mal kommt. Wenn du es jetzt nicht machst, machst du es vielleicht nicht mehr, weil andere, wichtige Dinge dazwischen kommen.

Nein, du lässt deine Familie nicht zurück, du hältst Kontakt und kommst ja wieder. Ein Auslandsjahr ist eine echte Bereicherung.

Antwort
von pllnrrck, 4

Ich bin jetzt seit 2 Woche in den USA und das Gefühl ist leider immer noch nicht so ganz weg. Ich hoffe aber dass es besser wird. Trotzdem denke ich dass dich das nicht aufhalten sollte.

Antwort
von MickyMaus25, 11

Das ist normal, aber du solltest dir kein schlechtes Gewissen machen, das ist eine super gute Chance.

Antwort
von Alica04, 6

Ich sag nur: GO FOR IT!!

Ich war zwar erst nach dem Abitur in Kanada, aber es war die beste Zeit meines Lebens. So viele Erfahrungen, so viele tolle Menschen. Es lohnt sich und prägt so sehr. Deine Mama kann und wird stolz sein und du wirst es bst nicht bereuen

Antwort
von ProfessorAlwa, 22

Hallo,

ich selber habe leider keine erfahrungen mit einem Auslandsjahr gemacht aber als erstes möcht ich dir sagen, Hut ab! Find ich toll, dass du dich mit 16 schon für ein Auslandsjahr entscheidest. Ich finde, heutzutage sollte man viel Weltoffener mit seinem Leben umgehen, denn wir sind nicht in Deutschland zuhause, sondern die Welt ist unser Zuhause. An deiner Stelle würde ich mir keine Sorgen darüber machen, ob du deine Familie zurückgelassen hast oder nicht. Denn eins ist wichtig. Egal wo du bist, deine Familie ist und bleibt immer bei dir. Ich wünsche dir viel Erfolg und ein Daumen hoch für deine Frühe Reife!

Mit freundlichen grüßen

Dr. Prof. Alwa

Kommentar von JujuBxd ,

Dankeschön das ist sehr lieb :)

Antwort
von Nordstromboni, 19

Das erste halbe Jahr wirst du Heimweh nach Deutschland haben und wenn du dann zurück bist wirst du für denn Rest deines Lebens Heimweh nach England haben.

Das Gefühl hatte ich auch.

Kommentar von JujuBxd ,

Um vielleicht noch dazu zu sagen, ich bin fast jede Ferien da und da hab ich eigentlich nie Heimweh

Kommentar von Nordstromboni ,

aso dann kennst du eh alles schon

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community