Frage von MissBlink182, 62

Laptopempfehlungen für ca. 300€?

Hey Leute, mein alter Laptop gibt langsam den Geist auf, dass heißt ich muss mich nach einem neuen umsehen. Bisher nutzte ich einen Toshiba-Laptop mit welchem ich aber gar nicht zufrieden war. Schon nach wenigen Monaten wurde er immer langsamer, brauchte auch zum hochfahren ca eine viertel Stunde, hing sich oft auf und ließ mich gern im Stich wenn ich ihn brauchte. Ja es wird Zeit mich von ihm zu Trennen:D Gut ich brauche keinen Laptop zum Zocken, also hört mir auf mit guten Grafikkarten und son Zeugs, davon habe ich sowieso kp... Ich möchte ihn, ich nenne es mal "zum arbeiten" nutzen und das auch gern ohne nach einer Stunde zu einer Steckdose hetzen zu müssen. Also um es kurz zu sagen, ich brauche einen eher kleinen, gut zu transportierenden Laptop mit einer fürs Geld möglichst hohen Akkulaufzeit und guter Leistung, ohne so hoher Wartezeit für ca 300 €... könnt ihr mir welche empfehlen? Danke schonmal:)

Antwort
von juergen02, 36

Hallo

für 300 € wirst du da wohl nichts großartiges bekommen.

Wenn ich dir einen Tipp geben darf, dann such dir einen Laptop bei Saturn mit I5- oder sogar mit I7-Prozessor. Da gibt es eine große Auswahl. Zwar für 400 €, es würde sich aber auf jeden Fall lohnen.

Am besten schau nach mindestens 8 GB DDR3-Ram. Da ist ein flüssiges Arbeiten schon mal gesichert.

Manchmal gibt es aber auch Angebote mit I7-Prozessor.

Kommentar von MissBlink182 ,

Das werde ich mir wohl aufschreiben müssen... Aber danke, das klingt schon mal nach ein paar Anhaltspunkten:D

Kommentar von BTyker99 ,

Meinst du nicht eher, dass man bei 400 Euro noch in der Pentium oder Celeron-Klasse ist? Nach meinen letzten Recherchen, fangen die i5 eher bei 700 Euro an, oder meinst du spezielle Sonderangebote oder Auslaufmodelle?

Kommentar von christl10 ,

Es gibt auch schon für 440€ ohne Win einen i5 CPU bei notebookbilliger.de im Angebot. Es ist ein ASUS! 

siehe: 

ASUS P2520LA-XO0165D Notebook / 15,6"/ Intel Core i5-5200U/ 4GB/ 500GB/ 

oder für 435€ ohne Win: 

siehe: 

Asus K555UB-XO227D 15,6" HD / Intel Core i5-6200U / 4GB RAM / 500GB HDD / GeForce

Kommentar von BTyker99 ,

Die haben alles Display aus dem vorherigen Jahrhundert, weswegen ich sie von vornherein ausschließen würde.

Antwort
von BTyker99, 22

Welches Toshiba-Modell hast du denn konkret? Und was stört dich besonders daran, abgesehen von der Langsamkeit?

Ich selbst habe auch ein extrem billiges Netbook, das leider sehr langsam ist - zwar nicht beim Hochfahren, aber während der Benutzung. Aus dem Grund würde ich eventuell doch eher etwas mehr Geld ausgeben, und einen ordentlichen Prozessor und mindestens 4gb Arbeitsspeicher, und eventuell eine SSD wählen. Letzteres hilft beim schnelleren Starten, finde ich nicht ganz entscheidend und kommt einher mit einem höheren Preis oder einem geringer Kapazität. Dass dein Gerät so langsam ist, kann eigentlich nur an einem Defekt liegen, aber wenn dir die Geschwindigkeit wirklich extrem wichtig ist, wäre eine SSD doch ratsam.

Mir persönlich wäre an einem Laptop die Bildschirmauflösung besonders wichtig, da sie mich am Netbook extrem stört (ich muss deshalb viel mehr Scrollen, und bestimmte Programme sind überhaupt nicht darstellbar, da sie nicht für so geringe Auslösungen konzipiert wurden). Ich würde also darauf achten, mindestens FullHD (1920x1080) auszuwählen. Allerdings bin ich fast sicher, dass man dabei mit 300 Euro nicht hin kommen wird, wahrscheinlich braucht man mehr als das doppelte, dafür hat davon aber länger etwas und kann effizienter arbeiten.

Antwort
von LiemaeuLP, 17

https://www.notebooksbilliger.de/hp+250+g4+p5t75ea+business+notebook

Kommentar von BTyker99 ,

"1366 x 768 Pixel (WXGA TFT) " -> Nicht zum arbeiten oder sonst irgendwas geeignet.

Kommentar von LiemaeuLP ,

Doch, wieso nicht?
Reicht doch

Antwort
von KaiMaluschka90, 15

Der hier ist lüfterlos und kostet nicht mal 300 Euro:

http://www.notebooksbilliger.de/lenovo+b50+10+80qr0003ge?nbb=45c48c

Kommentar von BTyker99 ,

Der Laptop ist ein schlechter Scherz. Die Display-Auflösung beträgt nur 1366x786, das ist der Stand der Technik vor 15-20 Jahren gewesen. Damit kann man heute nicht mehr produktiv arbeiten, da die meisten Anwendungen auf aktuelle Monitore hin optimiert werden, also im Bereich von 1920x1080, wobei heute auch schon viele Geräte eine Spaltenanzahl von 3200 haben oder im 4k-Bereich liegen.

Selbst bei einem Smartphone wäre die genannte Auflösung nur für extreme billig-Geräte in der 100-Euro Klasse angemessen.

Antwort
von Saiirex, 11

Schau dir mal refurbished Laptops an. Da findest du oft gute Laptops zu einem billigen Preis. hier paar infos: http://laptop-fuer-studenten.de/refurbished-laptops

Antwort
von KaiMaluschka90, 9
Antwort
von pixxelgamer, 30

Ich würde dir eig raten einen bissle teureren zu kaufen aber sonst hab ich Kp.

Kommentar von MissBlink182 ,

Wow, das hilft mir ungemein weiterxD in der Schule gäbe das nen Pluspunkt für die Mitarbeit...

Antwort
von christl10, 27

Ich hätte das drei Ratschläge. Lass mich mal schauen, habe sie vor kurzem aufgeschrieben. Bin gleich wieder da! 




Kommentar von christl10 ,

Ich kann dir drei Vorschläge machen von notebookbilliger.de.

 1.Recht günstig
mit einer minimalen Speicherausstattung von 32GB. Läßt sich aber mittels Micro
SD Karte bis auf 128GB erweitern. Den habe ich mr auch gekauft, um mobil zu
sein, Wiegt nur 1kg und hat eine Akkulaufzeit von mind. 6 bis 8 Stunden. Lenovo
100S-11IBY 80R2002KGE Notebook 11.6", Intel Quad-Core, schneller 32GB
Flashspeicher, Win10, Nur 1kg!

2. oder den hier hat
meine Tochter.
Ist ein Convertible mit Touch Display.siehe: Acer Aspire R11
R3-131T-C03C 2-in-1 Convertible 11,6" Touch IPS Intel Quad-Core

3.  Den hier
finde ich auch nicht schlecht. Habe ich erst heute gesehen:Lenovo 100-14IBY
80MH0092GE 14", Intel Dual Core N2840, 2GB RAM, 250GB Festplatte, ohne
Windows heute für 159€.  Heute im Angebot! 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten