Frage von computerfan001, 116

Laptop wurde geklaut, zahlt Hausrat?

Hallo,

wenn mein Laptop oder Tablet vom meinem mit einem Reißverschluss geschlossenem Rucksack, den ich auf dem Rücken trage geklaut wird, zahlt die Haftpflicht oder die Hausratsversicherung dafür?

Ps. Ich bin bei der DBV Versicherung

MfG

Antwort
von Apolon, 116

wenn mein Laptop oder Tablet vom meinem mit einem Reißverschluss geschlossenem Rucksack, den ich auf dem Rücken trage geklaut wird,

Wenn Du dich gegen den Dieb gewehrt hast, bzw. er dir den Laptop aus den Händen gerissen hat, zahlt dies jede Hausratversicherung.

Ansonsten nicht.

Über die Privathaftpflichtversicherung sind nur Fremdschäden versichert.

Allerdings kann ich mir solch eine Schadensvorgang nicht vorstellen, dass ein Dieb den Reißverschluss eines Rucksackes aufmacht, den Laptop raus nimmt ohne dass der Träger des Rucksackes irgend etwas merkte.

Antwort
von MissChaos1990, 114

Das kommt darauf an.

Die meisten Versicherungen schreiben ins Kleingedruckte, dass sie bei Diebstahl nicht zahlen. Meistens musst du auch die von dir bei der Polizei erstattete Anzeige vorlegen.

Kommentar von TerhorstAgentur ,

versicherte gefahren einer Hausratversicherung sind grundsätzlich: Feuer, Leitungswasser, Sturm, Einbruchdiebstahl, Raub.... Nur allerneueste Seniorentarife bieten Schutz gegen einfachen Diebstahl und dann auch nicht in der Außenversicherung sondern nur am Versicherungsort. Also kein Blick ins kleingedruckte erforderlich um in diesem Fall eine Absage zu erteilen. Ausnahme, die bestohlene Person wurde bedroht oder der hat sich gegen den Diebstahl zur Wehr gesetzt, in den Fällen würde Raub und nicht der einfache Diebstahl vorliegen und wäre auch versichert.

Antwort
von DolphinPB, 88

Wenn es Raub ist, und nur dann, ggf. die Hausrat, die Haftpflicht auf keinen Fall.

Antwort
von Rockuser, 76

Nein. Das ist ja nicht bei einem Einbruch in deine Wohnung gestohlen worden. Damit hat die Hausratsversicherung nichts zu tun.

Kommentar von TerhorstAgentur ,

Unsinn.... Die Aussenversicherung ist Bestandteil jeder Hausratversicherung und schützt gegen die gleichen gefahren wie am versicherungsort. infrage kommend wäre in diesem Fall aber nur Raub als versicherte Gefahr (Raub=wegnahme unter Einwirkung oder Androhung von Gewalt) die versicherte Gefahr : schwerer Diebstahl (=Diebstahl aus einem verschlossenem Behältnis in einem Gebäude) kommt hier nicht in Betracht.

Antwort
von Liesche, 76

Deine eigene Haftpflicht zahlt da nicht, nur wenn Dir bei anderen ein Schaden passiert. Ob die Hausratsversicherung zahlt, ist auch fraglich, wieso sollte Dein Laptop aus dem Rucksack gestohlen werden, wenn Du ihn auf dem Rücken hast?

Antwort
von suzisorglos, 64

Es handelt sich hier nicht um Einbruchdiebstahl, somit besteht kein Versicherungsschutz durch die Hausratversicherung. Ein Haftpflichtschaden liegt hier nicht vor.

Kommentar von TerhorstAgentur ,

Hausratversicherung :Ergebnis richtig / Begründung falsch. versichert ist neben Einbruchdiebstahl auch Raub und schwerer Diebstahl. Aber da in diesem Fall nur der einfache Diebstahl zu unterstellen ist, besteht kein versicherungsschutz. (Ausnahme: allerneuste Senioren Tarife bis zu sehr eingeschränkter schadenshöhe )

Antwort
von GlomboBali, 67

Nein, das ist ja kein Einbruch. Dann könnte man ja jeden verlorenen Gegenstand bezahlen lassen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community