Frage von MrAmazing2, 162

Laptop (Windows 10) friert immer ein und antwortet nicht mehr, was tun?

Wie oben bereits gesagt friert mein Laptop immer ein ... Genauer beschrieben: Nachdem ich ihn anmache läuft er rund 5 Minuten ganz normal (wobei er 2-3 Minuten davon im Hintergrund noch alle Notwendigen Treiber etc. startet). Danach passiert folgendes laut Taskmanager : Der Prozess Lokales System(Netzwerk) braucht immer mehr Prozent des Datenträgers, bis er bei 100 ankommt, dann sinkt er wieder. Daraufhin steigen CPU-Auslastung und Arbeitsspeicherbenutzung gleichzeitig rapide an, wobei !Jeder! Task, darunter auch Taskmanager selbst das ca. 30fache der normalen RAM-Benutzung und CPU-Auslastung bekommt. D.H. Die CPU und RAM Auslastung steigt innerhalb von ca. 10 Sekunden auf beiderseits 100%. Dann friert der Bildschirm ein und man kann nichts mehr machen. Kurz danach wird der Bildschirm schwarz und nurnoch die Maus ist sichtbar. Wartet man nun ca. 10 Minuten taucht das Windows 10-Layout wieder auf und man befindet sich auf den Desktop. Nun kann man ganz normal (aber mit verzögerung) sachen öffnen, jedoch sind alle Icons und Ordner des Desktops verschwunden. Neustart hilft nicht. Liegt es an einem Treiber oder so? Bitte um Hilfe! LG Flo

Antwort
von Oulthool, 152

Hast du mal das System auf Viren etc überprüft? Unsinnige Auslastung des PCs ist ein beliebtes Verhalten von schadhafter Software

Kommentar von MrAmazing2 ,

CCleaner, AdwCleaner zeigen keine Mal/Adware beziehungsweise Viren an. Ich persönlich Tippe auf beschädigten Treiber. Aber danke, dass du dich mit meiner Frage befasst hast. Könntest du mir vielleicht eine gute, kostenlose Viren-Scan-Software vorschlagen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community