Frage von Maxiking2110, 129

Laptop-Videobearbeitung; Voraussetzungen?

N'Abend, Ich habe die Qual der Wahl, was den nächsten Laptop angeht. Dieser soll hauptsächlich zur (noch) amateurhaften Videobearbeitung und 3D-Abimation mit Programmen wie After Effects, 3DS Max, Cinema 4D oder Maya dienen. Da ich wenig Ahnung von Hardware habe, war der Plan, sich einen Laptop mit mindestens I5 Prozessor und einer guten Grafikkarte anzuschaffen, da man Arbeitsspeicher relativ günstig nachrüsten kann, war das zunächst zweitrangig. Dachte ich. Denn bei einigen Modellen habe ich in der Beschreibung gelesen, dass trotz freier RAM-Steckplätzen eine Erweiterung des Arbeitsspeichers nicht möglich war. Kann es überhaupt sein, dass das Aufrüsten des Arbeitsspeichers nicht möglich ist, obwohl noch Steckplätze frei sind? Mein Plan sah vor, den Arbeitsspeicher nach dem Kauf auf 16 GB zu erweitern. Doch ist das überhaupt notwendig? Wie viel RAM wird benötigt, um die genannten Programme "komfortabel" betreiben zu können? Reichen auch 8 GB? Ich bin über jede Antwort dankbar! Besonders über konkrete Laptop-Vorschläge würde ich mich freuen. Die obere Preisgrenze liegt bei 750€, was die ganze Sache ziemlich schwierig gestaltet, denke ich! Vielen Dank im Voraus! Gruß Max

Antwort
von herja, 92

Hi,

für 750 € bekommst du kein Laptop mit dem du zufriedenstellend 3D Animationen bearbeiten kannst.

Kauf dir lieber ein Stand-PC, da bekommst du schon mal mehr für dein Geld.

Antwort
von GelbeForelle, 87

also, fürs rendern wären 16 gb schon gut. würde was aus der lenovo z serie nehmen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community