Frage von Dogmeat, 31

Laptop schaltet sich von alleine aus - eventuell Lüfter beschädigt?

Weil ich dachte, dass es an Überhitzung liegt, habe ich gleich den Lüfter gesäubert (Da war auch 'ne Hand voll Staub drinnen). Jetzt wird er zwar nicht mehr so heiß, allerdings schaltet er sich trotzdem nach ca. einer halben Stunde selbstständig aus. Muss ich den Lüfter auswechseln oder liegt das an was anderem?

Danke für Antworten Lg Dogmeat :)

Antwort
von RunnerHH, 22

Du hast wohl vergessen die Lüftungslamellen am Ausgang zu reinigen. Ich meine nicht am Lüfter, das ist der Einsog. Ich meine den Ausgang. Die sind bei Dir sicherlich dicht, bin ich mir sehr sicher.

Prüfe: Dort muss ein ordentlicher Schub warme Luft rauskommen (das ist der  Wärmeaustausch). Wenn es nur so ein "Windchen" ist, dann sind sie einfach dicht. Den Rechner auch nicht auf den  Schoß oder so auf den Tisch stellen, lieber etwas aufbocken (damit er von unten vernünftig Luft ziehen kann).

Du kannst sie versuchen auszusaugen, das klappt aber meistens nicht wirklich. Am besten ist den Lappi auseinanderbauen und die Einheit komplett ab und reinigen. Dann muss auch neue Wärmeleitpaste drauf (die alte ist unter der starken Wärmeeinwirkung wohl eh vertrocknet unter Umständen).

Gruß

Runner

Kommentar von Dogmeat ,

Ok, danke. Werd' ich demnächst ausprobieren.

Kommentar von Dogmeat ,

Ach, ich hätte noch eine Frage. Wieso überhitzt er eigentlich, wenn doch der Laptop gar nicht so heiß wird? Wird es im Inneren erst so richtig heiß?

höhöhöhö, that's what she said :D

Kommentar von RunnerHH ,

Er überhitzt, weil sich die Luft drinne staut und eben nicht abfließen kann. Außen kann man dass auch nicht immer fühlen, fass aber mal den blauen VGA Stecker an, dann weißt Du, was ich meine.


Kommentar von Dogmeat ,

Hey, hoffe du antwortest mir noch. Ich habe nun die Wärmeleitpaste ausgetauscht, obwohl die alte gar nicht so ausgetrocknet war (Habe ich erst festgestellt, nachdem ich den Laptop aufgeschraubt habe). Auf jeden fall funktioniert er immer noch nicht bzw. schaltet sich trotzdem aus. Kann es doch sein, dass der Lüfter beschädigt ist?

Kommentar von RunnerHH ,

Hey. Hast Du die Lüftungslamellen ausgebaut und ausgewaschen/ausgesaugt? Ich sagte ja, dass diese bestimmt dicht sind. Das ist fast immer so.

Prüf doch erst, ob da ein richtiger Luftstrom aus der Seite an den Lüftungslamellen rauskommt oder nur ein kleiner warmer Wind. Es muss richtig warme Luft rauskommen, wenn der Rechner unter Last ist.

Gruß

Runner

Kommentar von Dogmeat ,

Also die Lüftungsamellen habe ich nur teilweise gesäubert, die sehen allerdings auch gar nicht so verdreckt aus. Habe sie aber mit dem Staubsauger ausgesaugt. Man fühlt aber keinen Luftstrom (vielleicht nur ganz gering was), als würde der Lüfter gar nicht arbeiten :/

Kommentar von RunnerHH ,

Hi, ich glaub Dir das, aber da hat man keine Chance, der Staub in den Lamellen ist total krustig und schwer herauszubekommen, sie werden ja von der Geräte-Inneren in Richtung Ausgang der Lamellen gezogen und verhaken sich mit der Zeit dort. Der Staubsauger zieht auch noch in genau diese Richtung und hat kaum ein Effekt.

Ich habe gerade vor 6 Monaten meinen Lappi gereinigt und gestern wieder! Man sah von aussen nicht, dass die Lamellen wieder dicht waren. Die Lamellen bei mir waren nur halb dicht, es war eigentlich noch der mittlere Bereich frei, trotzdem der Unterschied zu Vorgestern bei Arma3 zocken über 20 Grad!

Luft bleibt einfach im Geräteinneren hängen, auch wenn man denkt die Lamellen sind wohl frei. Das ist ein Irrglaube meistens.

Du hast im normalfall keine Chance mit einem Stausauger. Wir haben schon häufig Laptops gereinigt, immer wurde auch zig mal der Staubsauger vorab benutzt - ohne Erfolg. Nur das richtige Auswaschen/mit Druckluft auspusten bringt was. Aber dafür musst Du das Teil abbauen und beim aufsetzen auch wieder neue Wärmeleitpaste draufmachen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community