Frage von AppleFeind,

Laptop schaltet sich einfach aus, keine überhitzung!

Wenn ich über das Internet TV gucke oder Videos vom rechner oder einfach ein bischen spiele, dann schaltet sich mein Laptop nach kurzer Zeit einfach ab sowohl im Netzbetrieb wie auch im Akkubetrieb. Ein Akkuproblem oder Überhitzung kann ich jedoch absolut ausschließen auch die Energiesparoptionen habe ich bereits angepasst, ohne erfolg. Model ist der HP Compaq Presario CQ61, etwa im Juni 2010 gekauft. Habe auch schon in anderen Threads zu dem thema hier geguckt jedoch nichts helfendes gefunden. Hat vielleicht noch jemand ne Idee was es sein kann, selbst zwei Neu-Installationen habe ich schon versucht.

Ich bitte um Hilfe! :(

Antwort von chmoti88,

Ich hatte das Problem wenn der Laptop auf einem Holztisch lag, da hat er nichtberufstätig Luft gezogen und sich abgeschälten versuche doch mal den Laptop so zu stellen das er nicht runter fällt aber der Lüfter frei ist also nicht auf dem Tisch ist.

Kommentar von AppleFeind,

Habe mir vor kurzem so ein extra Laptop-Lüfter gekauf, so ein Alluminiumgestell mit integrierten Lüftern, das sollte doch reichen, oder? Hat aber NICHT geholfen, leider.

Antwort von blablubbschwall,

Bist du dir mit der Überhitzung sicher?

Hatte mal das gleiche Problem, bei mir hat es damals geholfen den Lüfter sauber zu machen... War aber ein ganz schönes Gefummel den Laptop auseinander zu nehmen...

Kommentar von AppleFeind,

Mit der Überhitzung bin ich mir ziemlich sicher, denn wenn ich den Laptop abtaste ist er gerade einmal Lauwarm aber nicht heiß! Und den zu öffnen traue ich mich ehrlich gesagt nicht!

Antwort von cengizmuco,

hatte auch das Problem... kann es sein das du wenig Arbeitspeicher hast ?

Kommentar von AppleFeind,

4 GB sollten doch hoffentlich reichen, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community