Laptop nach einem Jahr zurückgeben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey Lukas!

Meistens endet so etwas sehr kompliziert. Du kannst leider schlecht nachweisen, dass du die ganze Zeit lang gut mit ihm umgegangen bist. Aber ich würde dir trotzdem einfach einmal raten, den Kassenzettel zu greifen, das Notebook unter'm Arm zu klemmen und damit zum Expert zu gehen! Hör dir erstmal an, was die dazu sagen. Vielleicht besteht noch nicht einmal ein Problem zum Thema 'Umtausch' ! :-)

Aber beachte unbedingt eine Sache! ... Sage niemals, dass du z.B. "Keine Lust mehr auf das Notebook hast", oder es einfach nur "so" umtauschen willst. Du benötigst schon eine triftige Begründung und vorallem muss ein Schaden nachweisbar sein, der von Werk aus besteht. Der Akku wäre in dem Moment ein Thema, jedoch würde ich in dem Falle davon ausgehen, dass sie dir den Akku austauschen... aber da können wir jetzt noch Stunden rumrätseln! :D 

Probier's aus und höre dir wie gesagt an, was sie zu sagen haben! ;-) 

Falls Dir meine Antwort sehr geholfen haben sollte und Du mich als Dankeschön unterstützen möchtest, dann hinterlasse hier doch einmal eine kleine Meinung zu meinen Videos: https://www.youtube.com/channel/UCYCttF16o0C4BfO0Kkitt6Q 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit welchem Grund willst du denn das umtauschen ? Mit dieser Argumentation kommst du leider nicht weit.

Wie wäre es denn wenn du deinen Laptop platt machst und ihn komplett neu aufsetzt. Kannst den ja auch mit Linux benutzen, kommt halt darauf an was du machen möchtest damit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde einfach mal alle Daten runtersichern und dann Dein Lappi zurücksetzen (falls Du eine Wiederherstellungspartition drauf hast) oder Windows neu installieren.

Anschließend sollte Dein Laptop wieder wie neu laufen. Windows 10 anstatt Windows 7 bringt auch noch etwas Speed und wenn Du keine eingebaut hast, wäre die Nachrüstung einer SSD echt sinnvoll.

Beim Akku hilft zu Hause nur eins: Wenn Du Deine Laptop ohnehin immer am Netz hängen hast, nimm den (voll geladenen) Akku raus und leg´ ihn wasserdicht verpackt in den Kühlschrank.

Auf diese Art geht so gut wie nichts an Kapazität verloren.

Ein Akku hat nur ein begrenzte Anzahl Ladezyklen. Sind die weg, dann ist der Akku hin, bzw. hält nicht mehr sehr lange.

Wenn das Gerät ständig am Netz hängt dann wird er ständig geladen/entladen und das tut dem Akku nicht gut - als am Besten den Akku entfernen und möglichst voll geladen kühl lagern!


Das ganze über Garantie/Gewährleistung laufen zu lassen ist keine Idee und kann sogar ordentlich Geld kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von psydelis
08.08.2016, 14:39

Nachtrag: Das mit dem Akku lohnt sich bei Deinem natürlich nicht mehr, sondern erst, wenn Du Dir einen neuen Akku zugelegt hast.

0

und so eine Garantie-Erweiterung.

Dazu müsste man schon genaueres wissen. Also einfach mal den Vertrag lesen und versuchen zu verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umtausch kannst du nicht einfach so verlangen. Du bist zwar noch im Gewährleistungszeitraum, aber ich denke, dass dies kein Fehler ist, der bei Übergabe der Ware bereits Bestand hatte.

Schick das Gerät per Garantie ein. Du solltest vorher natürlich mal einen PC-Spezi ranlassen, der sich dein System ansieht. Dass PCs im Laufe der Zeit langsamer werden ist fast immer ein Softwareproblem.

Was den Akku angeht: Da ist meistens nur eine verminderte Garantie drauf.

Wenn du das Gerät permanent am Netz hast und der Akku sich im Gebrauch nicht normal entladen kann, ist das ein Anwenderfehler und nicht durch Garantien abgedeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lukas265
08.08.2016, 09:56

Da steht jetzt: RTC Battery is low.

0