Laptop im Studium?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich selbst habe Notebooks und Laptops vonFujitsu, Toshiba, HP und CO besessen, sowie ein "Surface" von JTC. Im Endeffekt hat alles nicht länger als ein bis zwei Jahre gehalten. Jetzt arbeite ich seit dreieinhalb Jahren mit einem "Schenker XMG". Ein super dünnes (22mm), als eloxiertem Alu gefertigten Notebook. Mit SSD, was das Starten auf etwas 10sek. reduziert. Ich bin mit der Verarbeitung, der Ausstattung und den Service mehr als zufrieden.

Kann ich nur wärmstens empfehlen.

PS: Du kannst unter Umständen ein Rechner für dein Studuim von der Steuer absetzten. Solltest du auf jden Fall versuchen. Mir wurden 2.000€ über 3 Jahre bewilligt.

PPS:https://www.mysn.de/xmg-core-gaming-notebooks/xmg-c406 hier findes du den Nachfolger meines Notebook (Schenker XMG C703)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir damals (2006-2011) hatten die wenigsten einen Laptop mit in den Vorlesungen. In den Mathematik-Vorlesungen ist es eh Quatsch, weil du mit dem Schreiben per Hand viel schneller bist und auch besser dem Prof folgen kannst.

Das einzige Fach, in dem ein Laptop was bringt, ist in den Programmierungs-Übungen. Eclipse samt C-Interpreter läuft doch auf fast allen Kisten - ebenso wie Java.

Ich persönlich würde ein Macbook Air empfehlen (oder etwas vergleichbares leichtes und dünnes mit einem Linux). Windows kannst du mMn dafür in die Tonne treten.

Ansonsten, wie erwähnt: Laptop nur zu Übungen mit in die Uni nehmen - der Platz auf den Vorlesungstischen ist eh schon so begrenzt. Da wirst du nicht viel Freude haben im Vorlesungssaal. Notfalls warte einfach mal die ersten Vorlesungen ab - dann weisst du ja, ob du unbedingt einen Laptop brauchst oder nicht.

Meine Empfehlung: für Vorlesungen totaler Quatsch. Für Übungen sicher nicht verkehrt, sofern der Prof das auch erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pt1997
10.10.2016, 19:11

Ein Macbook Air finde ich ein bisschen übertrieben, da gibt es auf jeden Fall günstigere alternativen, die auch leicht sind und dann eben mit einem Linux, die Anwendungen die du brauchst funktionieren dort gut. Eventuell genügt ja sogar ein Chrome Book.

0
Kommentar von coding24
10.10.2016, 19:20

Eine günstige Alternative habe ich ja auch erwähnt. Hast du sicher überlesen. :-)

0

Kein Tablet mit Tastatur wie das Surface von Microsoft. Ich empfehle dir einen Dell XPS 13/15 Laptop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von coding24
10.10.2016, 16:49

Du bist 15 - wie willst du denn beurteilen können ob und was für einen Laptop man für ein Informatik-Studium braucht?

0