Frage von KittyKatii, 13

Laptop HDD & SSD - Bibliotheken/Ordner?

Ich habe mir einen neuen Laptop zugelegt, welcher momentan auch noch "leer" ist. Nun habe ich den lokalen Datenträger C, in Form der SSD, auf welchem das Betriebssystem und der Browser zB drauf ist, und die HDD mit Bezeichner E.

Da ich Bilder oder dergleichen nicht auf der SSD speichern möchte, habe ich folgende Frage: Die (voreingestellten) Bibliotheken verweisen ja auf das Verzeichnis 'Benutzer' unter C, wobei dieses uch nochmal in öffentlich und User (mit Schloss am Ordner) unterteilt ist. Wie man die Bibliothekenpfade umstellt, weiß ich.. soll ich diese vorerstellten Ordner (Eigene/Öffentliche Bilder, Eigene Dokumente, ..etc.) dann aber dennoch leer auf der SSD lassen oder kann ich diese einfach löschen? Und was genau ist mit dem 'User' Ordner, der ein Schloss davor hat?

Eine weitere Frage wäre: Wenn ich die HDD anwähle (E) ist diese komplett leer. Kann ich jetzt einfach nach belieben Ordner anlegen, wo ich dann entsprechend Bilder, Musik, Spiele oder ähnliches abspeichere/lagere?

Danke schonmal!

Antwort
von ByteJunkey, 3

Wenn du Windows 10 benutzt, dann kannst du ganz einfach den sog. "default (save-)path" ändern. Ansonsten kannst du (soweit die HDD eine Formatierung besitzt) einfach Ordner erstellen, wie du willst.

Hope it helps ;)

Antwort
von ctest, 3

Es ist erschreckend wieviele Windows Nutzer sich mit solchen verblödeten Geschichten das Leben kompliziert machen.

Du hast eine SSD auf der das Betriebssystem ist und dort hat es irgend so einen versch**** Ordner "meine Dokumente". Das ist ein Shit für Dummköpfe und Computer Anfänger. Wenn es "Viren" wirklich geben würde ... die würden sich darüber halb krank lachen, dass es so einfach ist die Daten des Nutzers zu finden, die er vielleicht zerstören will!

Windows hat ein extrem geniales System mit dem Dateien geordnet und sortiert werden können ... nur die Tölpel, die Windows verwenden werden mit Programmen überschüttet, die alles extrem koompliziert machen und der "Explorer" ist auch ein Programm, was völlig verwirrt ist.

Besorge dir im Internet Totalcommander ..(das ist zwar Shareware, aber dasläuft ewig, ohne Einschränkungen, auch dann wenn du es nicht kaufst). Damit kannst Du lernen mit Dateien umzugehen. Nach einer halben Stunde Üben wirst du gelernt haben, wie man ganz einfach Ordner auf der Festplatte (e:) anlegen kann, wie man die Dateien dorthin kopieren/verschieben kann....  dann sind plötzlich deine ganzen Schwachsinnsprobleme nur noch Schwachsinn und erledigt.

Totalcommander erspart dir auch haufenweise Programme ... du brauchst kein Bilder Verwaltungs Programm mehr, du brauchst kein Video-Verwaltungs Programm mehr, du brauchst kein Datei Verwaltungsprogramm mehr, du brauchst keinen "Entpacker"mehr ... der ganze Schrott der den Windows-Freaks da angedreht wird und der ihnen den Computer zumüllt, ist plötzlich nicht mehr interessant.    

Antwort
von Duponi, 5

wenn du richtig umgestellt hast, sind die Ordner auf C: überflüssig.

Der Ordern User wiederum würde ich nicht antasten, da sind einige systemrelevante Daten drin. Du kannst dir als Admin aber Zugriff darauf verschaffen, wenn du neugierig bist

Und ja: E wartet nur darauf, mit Ordnern und Daten gefüttert zu werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community