Frage von Fredde2209, 37

Laptop gibt schon nach 2,5 Jahren den Geist auf?

Hey, ich habe da mal ne Frage an die Computer Nerds unter euch. Also meinen Laptop habe ich etwa vor 2,5 Jahren gekauft. Dieser hatte Windows 8 vorinstalliert. Danach wurde er immer langsamer und ich habe Windows ohne Spiele und diesen Drecks werbe zeug neu installiert. Danach war auch mal irgendwann ein Hacktintosh drauf und nun wieder Windows 10 einem Stick gebootet. Diesen habe ich mit dem Media Creation Tool von Microsoft erstellt. Nun, der Laptop lief klasse, für seine doch so bescheidenen Komponenten. Ein i3 und 4gb ddr3 ram sind ja für die heutige Zeit nicht besonders viel. Irgendwann begann der Laptop nach etwa 2 Monaten langsam zu werden. War ja auch viel drauf usw. Also alles wichtige gesichert und neu installiert (Festplatte formatiert). Danach lief wieder alles. Bis er im September 15 anfing starke aussetzer zu haben. Nicht gestartet, gar nicht reagiert, Windows gestartet aber nichts weiter, Kühler auf Hochturen laufen lassen aber kein Bild... Neu installiert; nix geändert. Alle 10 Tage muss ich den neu aufsetzen und es geht mir echt auf die Nerven. Ich habe alles mögliche probiert. MTB neu geschrieben (mit bootrec.exe/FixMbr und bootrec.exe/FixBoot). Jetzt kommt es ständig vor, dass keine Passwörter gespeichert sind und, dass Ein Fenster wenn es nicht im Vollbild (F11) ist, oft für kurze zeit nicht angewählt ist, als hätte man auf den Desktop geklickt. Gerade beim Arbeiten oder zocken ist das äußerst nervig. Nun, da ich mit meinen 14 Jahren noch nicht mit meinem Geld umgehen darf wie ich will, sind meine Eltern noch gegen einen neuen PC, weshalb ich noch mit diesem Laptop mich rum schlage. Geht mir nun aber doch ziemlich auf die Nerven und ich brauche dringend hilfe oder ich werf das sch... TEIL BALD LINKS RUNTER AUS DEM FENSTER!!!! entschuldigung. ich hab mich wieder. Also, was ich auch probiert habe, ist die Ram Bank in den 2. Slot zu stecken, doch das hilft nicht. Dann startet er gar nicht. Nun stellt sich mir natürlich die Frage, wo sich ein Virus einschleichen könnte, welcher nicht auf der Festplatte oder so ist. Das Bios (UEFI) könnte wohl noch sein, nur bin ich da noch sehr unwissend was das betrifft. Hat da vielleicht irgendjemand der sich diesen ganzen Aufsatz über die Lebengeschichte meines Laptops durchgelesen hat eine Idee woran das liegt und wie dies behoben werden kann? Ich habe echt keine Lust mehr jedes Wochenende dafür drauf zu geben mich mit diesem Teil zu beschäftigen. Vielen Dank! Liebe Grüße und nen schönen Tag/Abend noch :)

Antwort
von Denno2015, 21

Also zunächst mal: Arbeite nächstes mal mit Absätzen. So ist das lesen echt anstrengend und da hat keiner mehr Lust drauf bis zum Ende zu lesen, weil es unübersichtlich ist.

  • Malwarebytes Antimalware durchlaufen lassen (Benutzerdefinierter Suchlauf mit Root Kit Suche!) https://de.malwarebytes.org/
  • Nochmal neu aufsetzen, komplett neu.... Während der Windowsinstallation alles formatieren.
  • Laptop wird zu heiß -> Aufschrauben und Wollmäuse entfernen, eventuell neue Wärmeleitpaste auftragen... Das solltest du nur machen wenn du WIRKLICH Ahnung von Hardware hast
  • Nach 2,5 Jahren kann sich in der heutigen Zeit schonmal ein Laptop verabschieden... Schlechte Kühlung, Dauerbeanspruchung.
Kommentar von Fredde2209 ,

Ja sorry wegen absätzen tut mir leid. Was mir übrigens auch aufgefallen ist, das internet ist auf youtube deutlich langsamer.
Gut, wir haben ne Bambus leitung... 2 mbit :D aber trotzdem, videos in 240p nur mit rucklern gucken ist selbst da übertrieben.

aber danke für die schnelle hilfe! ich probier das mal.

schönen abend noch!

Antwort
von gonzo1233, 1

Installiere doch mal ein hochwertiges virensicheres und kostenfreies Linux Mint. Laut dem BSI gibt es nicht einen funktionierenden Schädling dafür.

Die Ausstattung ist deutlich besser als bei den kommerziellen Kauf-Betriebssystemen.

Die Bedienung ist kinderleicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community