Laptop gehackt - Hacker bekannt - was tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ganz ehrlich...

Wenn er das KnowHow hat sowas durchzuziehen dann ist er auch intelligent genug seinen Namen nicht dort zu hinterlassen. Sowas kann man mal nicht einfach so, besonders nicht wenn man den Laptop nicht greifbar hat.

Wegen so einem Schwachsinn eine Strafe zu riskieren wäre äusserst dumm... Und das schließe ich wie gesagt einfach mal aus, weil ich in der IT Branche arbeite und ich weiß was man können muss, damit man sowas durchziehen kann...

Schließe mich da den anderen an, die sagen, dass es sehr konstruiert klingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keinnamemann
19.01.2016, 20:34

Dann gibt es zwei Möglichkeiten. Es gibt detaillierte Anleitungen im Internet, wie so etwas anzustellen ist oder hinter dem Namen steckt eine ganz andere Person.

0

Erwarte nicht zu viel. Es ist kein finanzieller Schaden entstanden und da der Typ sich als Benutzer eingetragen hat, ist er entweder sau doof, oder kann sich darauf berufen, deiner Freundin einen pädagogischen Hinweis auf passwortsicherheit hinterlassen zu haben. Strafrechtlich auf jeden Fall nicht sonderlich interessant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hört sich aber unglaubwürdig an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Welchen Virenscanner hast du verwendet?

Einfach den PC neu aufsetzen. Ist die einfachste & wohl die schnellste Lösung.

Oder an ein Professioneles Forum wenden, dass sich solchen Sachen Erfahrung hat.

LG

hscaco

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine aussergewöhnlich unglaubwürdige Geschichte - ohne (physikalischen) Zugriff auf das System und OHNE Reaktion auf sämtliche seiner Nachrichten ist das eher auszuschließen. Aber: Polizei, Anzeige. Müssen die aufnehmen, egal ob sie das interessiert oder nicht. StGB 202a ist der Paragraph nach dem Ihr sucht :) Nachweise muß Sie aber beibringen, das könnte schwierig werden - ein Verdachtsmoment ist nicht ausreichend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von keinnamemann
18.01.2016, 23:30

Schon mal gut zu hören, dass sowas nicht als Bagatelldelikt untergeht. 

0

Was möchtest Du wissen?