Frage von Chuckamuck,

Laptop ( Acer Aspire 5520G ) geht nicht mehr an

Hallo,

ich habe Folgendes Problem:

Ich wollte vorhin meinen Laptop anmachen. Kein Ding, richtig hochgefahren usw. Allerdings ist er dann eingefrohren, sprich es hat sich nichts mehr getan und das Lämpchen von der Festplatte, welches Grün blinken sollte war durchgehend grün. Ebenfalls kein Problem, passierte mir schon oft genug. Wie immer hab ich den dann einfach durch langes drücken auf dem "Aus-Knopf" runtergefahren.

Jetzt kommt das schlimme :'(

Er geht nicht mehr an!!! Es blinkt einfach für ein paar Sekunden das Festplattenlicht, wie es sein sollte. Aber auf dem Bildschirm tut sich nichts. Dann geht auch das Lämpchen von Festplatte, Internet und allem aus. Man hört allerdings noch wie der Lüfter arbeitet und der der Einschaltknopf ist auch noch grün, so wie es sein sollte.

Aber wie gesagt, die Festplatte macht nichts. Es tut sich nix mehr.

Brauche den Laptop aber so schnell wie möglich wieder weil da meine ganzen Daten drauf sind und ich noch meine SAUWICHTIGE Prüfung bis nächste Woche noch fertigstellen muss.

Ich habe einen Acer Aspire 5520G. Nein, ich habe keine Garantie mehr, hab meinen Lapi schon seit guten 3-4 Jahren :'( Bitte um schnelle Hilfe...

IMMER ÄRGER MIT DEN SCHE**** LAPTOPS!!!!

Antwort von WaSsErMelOnExD,

hatte ich auch schon mal mit dem laptop acer. du musst ihn einfach mal in ruhe lassen und aufladen. wenn des nich besser wird geh einfach zum hersteller du hast doch noch garantie *

mei laptop xD
mei laptop xD
Antwort von youngindy,

Das riecht förmlich nach einem Festplattendefekt. Hör mal genau hin, wenn du jetzt den Rechner anmachst. Macht es ein leicht tickendes Geräusch? Wenn ja ist der Lesearm defekt. Auch wenn die Festplatte erstmal kaputt ist, kannst du immernoch eine Datenrettung machen lassen. Die Daten sind ja immer noch auf der Platte magnetisch gespeichert (es sei denn, die Festplattenscheiben sind gebrochen wegen zb einem Sturz). Das heisst: Morgen zu einem Computershop gehen und eine Datenrettung machen lassen. Das kostet zwar einiges (ich meine gelesen zu haben um die 100 EUR) aber wenn die Daten so immens wichtig sind muss man eben mal mit der Faust in der Tasche die Rechnung bezahlen. Du kannst allerdings auch erstmal versuchen, die Festplatte als zweites Laufwerk an einen anderen Rechner anzuschließen. Wenn sie dann immer noch net reagieren sollte wars das für die Platte. Sonst ist eben der Rechner kaputt, die Platte aber noch heile. So oder so, ärgerlich ist es.

Kommentar von Chuckamuck,

Es startet nicht mal das Bios/ Startbildschirm vom Mainboard usw.

Es ist aber auf jeden Fall reparierbar, oder?

Kommentar von Chuckamuck,

Hab hingehört, Festplatte arbeitet normal....

Kommentar von youngindy,

Dann hast du Glück gehabt. Dann ist dir dein Mainboard durchgebrannt. Bei einem 3-4 Jahre alten Rechner würd ich nicht reparieren lassen. Normalerweise ist es teurer als ein neues Notebook zu kaufen. Ich würd erstmal schauen, dass die Festplatte auf einen anderen Rechner überspielt wird - schon allein in Anbetracht der Prüfung. Schau doch mal bei ebay nach einem Bastlergerät von deinem Modell, wo vielleicht das Display gerissen ist oder so. Da kannst du ja dann das Mainboard ausbauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community