Frage von Isdochsuper, 69

"Langweiliger" Freundeskreis?

Ich bin männlich, 15 Jahre alt und gehe in die 9. Klasse eines Gymnasiums.

Dort habe ich eigentlich ganz guten Anschluss gefunden, bin also nicht unbeliebt, komme mit fast allen ganz gut aus, und habe 3 bis 4 gute Freunde.

Nun ist es so, dass jeder dieser engeren Freunde irgendwie so eine andere "Rolle" einnimmt: mit dem einem kann ich gut arbeiten und reden in der Schule, aber er hockt in seiner Freizeit nur zuhause. Der andere ist noch recht kindisch für sein Alter, aber ich gehe im Sommer jeden Tag mit ihm ins Freibad und verabrede mich generell häufig mit ihm. Und die anderen sind ganz nett, aber sind insgesamt so "inaktiv".

Es ist zum Beispiel so, dass keiner meiner Freunde jemals eine Party veranstaltet hat, und es schaut nicht so aus, als ob sie das jemals tun werden ^^ Generell bin ich auch meistens derjenige, der vorschlägt, was man tun könnte oder wohin man fahren könnte, aber ich könnte mir absolut nicht vorstellen, mit meinem jetzigen Freunden auf eine Party oder in einen Club zu gehen, obwohl ich das manchmal echt gerne tun würde. Die sind irgendwie alle zu kindisch oder zu unreif.

Da ich nach der 10. ein Austauschjahr mache, wird dieser Unterscheid zwischen mir und meinen Freunden ja noch größer am Ende...

Es sind ja alle wirklich nette Leute, aber irgendwie ist keiner dabei, mit dem man so Dinge mal machen könnte, und ich möchte ja auch nicht meinen ganzen Freundeskreis verwerfen.

Soll ich bis zum Studium warten oder was meint ihr...?

Antwort
von ValerianII, 12

Wieso warten? Wenn du weißt, deine Freunde sind keine Feier-Menschen, dann suche doch mit anderen Kursmitgliedern die Party auf.

So mache ich es auch, ein Großteil meiner Freunde sind auch überhaupt keine Party-Menschen, ich zwar auch nicht so, aber trotzdem  möchte man manchmal schon los und dann gehe ich eben nicht mit ihnen hin, sondern mit anderen netten Menschen, die ich kenne. 

Antwort
von Buecherschrank9, 31

Hab fast das gleiche Problem wie du, nur das ich nicht auf Partys sondern in freizeitparks und Museen und so gehen will. Ich glaube du wirst noch früh genug mit Partys in Kontakt kommen also mach dir mal dort keine sorgen.

Antwort
von celaenasardotin, 27

Ich muss sagen , ich war auch auf einer sehr guten Schule mit sehr reichen Kindern. Ich glaube da sind einfach viele langweilig , war bei mir auch so , dass meine Freunde nicht so Partyfans waren. Liegt vielleicht einfach h an den Eltern und der Schule

Antwort
von Caleb2000, 22

dir ist bewusst das du wahrscheinlich nach dem austausch jahr die klasse wiederholen musst?

außerdem musst du deinen Freundeskreis ja nicht gleich verwerfen^^

wenn du unbedingt feiern willst geh doch mit anderen aus deiner klasse,

ich befinde mich grade in ziemlich genau in der selben Situation, nur das ich auf ner gesamt schule bin und nächstes Jahr mein Realschulabschluss mach.

meine engeren freunde sind auch eher ruhiger also geh ich mit den nicht ganz so guten freunden feiern^^

Antwort
von nessi07, 26

Kannst ja verushcen irgendwo anders Freunde zu finde. Darf ich fragen in welcher Stadt du wohnst?

Kommentar von Isdochsuper ,

München, du?

Kommentar von nessi07 ,

Berlin

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community