Frage von Computech1999, 47

Langsames Internet obwohl Verlegekabel höchster Standart und an der FritzBox 17,9 MB ankommen?

Hallo liebe Community, Ich habe vor ein paar Monaten ein Cat7 Verlegekabel zu mir ins Zimmer im Keller gelegt. An jedem Ende habe ich eine Cat6 Netzwerkdose angeschlossen, da es keine Cat7 Netzwerkdosen gab. Egal wo ich gesucht habe. Dann habe ich den PC an meinen Mini Hotspot angeschlossen (auch Cat7) und den Mini Hotspot an die Netzwerkdose (Cat6). Im Wohnzimmer habe ich die Netzwerkdose mit einem Cat6 Kabel an meine FritzBox angeschlossen und den Powermode an diesem Anschluss aktiviert. Wenn ich ins FritzBox-Menü gehe, zeigt er mir an das er einen 17,2Mb/s Downstream und einen 2,7Mb/s Upstream hat. Nur kommt bei mir unten kommt aber nur 1,2Mb/s Downstream an. Woran liegt das Problem? Ich hatte vorher Dlan Module. Also Internet durch die Steckdose. Das war genauso Langsam. Kann mir mal bitte einer helfen? ich bin ratlos.... Vielen Dank schon mal im Vorraus.

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für Internet, 47

CAT7 Kabel macht noch kein CAT7 Netzwerk ;)

es zählt das langsamste Glied im Netz, z.B: CAT6 Dose und wenn diese nicht ordentlich angeschlossen ist (Schirmung) dann bist schon mal auf CAT5, was aber mehr als ausreichend für GBit ist

du meinst wahrscheinlich 17,2MBit/s und nicht 17,2MB/s, denn letzteres wäre eine 150MBit-Leitung

und was bezeichnest du als "Mini Hotspot" ??

auch mal einen Rechner direkt an den Router angesteckt, getestet und dann nach deiner Netzwerkleitung und dann nochmal getestet ??

Kommentar von Computech1999 ,

Ich habe erst letztens die Dose in meinem Zimmer neu angeschlossen. Im Wohnzimmer sollte ich das mal machen. 

Als Mini Hotspot bezeichne ich dies: http://www.reichelt.de/WLAN-Router-Access-Point/TPLINK-TL-WR710N/3/index.html?&a...

Den Habe ich angeschlossen, weil wenn ich den PC per Kabel direkt an der Netzwerkdose anschließe, bekomm dieser gar keinen Empfang... Das hat mich schon sehr gewundert, dass etwas dazwischen sein muss, damit mein PC eine Verbindung hat.

Danke netzy für deine schnelle Antwort! :D

Kommentar von netzy ,

wenn der PC direkt an dieser Netzwerkleitung nicht funktioniert, dann ist die Leitung falsch aufgelegt ;)

wie gesagt, an beiden Enden eine Netzwerkdose, dann funktioniert das auch mit dem PC per Kabel

den WR710 könntest du nutzen, falls du einen WLAN-AP bei dir brauchst

Kommentar von Computech1999 ,

Was meinst du mit falsch aufgelegt?

Ich habe an beiden enden eine Netzwerkdose. Also in meinem Zimmer und im Wohnzimmer bevor es in die Fritzbox geht. Ich denke ich sollte die Netzwerkdose im Wohnzimmer nochmal neu anschließen und schauen was passiert. 

Ich brauche ja auch einen WLAN AP für mein Handy und co.

Kommentar von netzy ,

weil wenn ich den PC per Kabel direkt an der Netzwerkdose anschließe, bekomm dieser gar keinen Empfang

darum dachte ich, das du ein Leitungsproblem hast, wenn es schon per Kabel am PC nicht funktioniert

"auflegen" ist der Fachausdruck für das anschließen der Leitungen an der Netzwerkdose, sorry ;)

achte auf den Farbcode und ganz wichtig auf A oder B bei den Dosen

den WR710 kannst du natürlich als AP einstellen und dann hast du auch WLAN

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community