Frage von Yotaro91, 34

Lange Schmerzen im Bauchbereich, selbst mein Arzt weiß nicht woher, was soll ich tun?

Ich habe bereits seit Jahren immer wieder Schmerzen im unteren rechten Bauchbereich. Meine Vermutung war damals immer Blinddarm, allerdings war ich auch immer beim Arzt und keiner konnte sagen ob es nun der Blinddarm ist.

Nach einigen Jahren Schmerzen fingen dann auch noch Schmerzen im Oberen rechten Bauchbereich an und ich bin halt erneut zu den Untersuchungen gegangen. Nun habe ich seit letztem Jahr Sommer immer wieder Schmerzen im Oberen und mal im Unteren rechten Bauchbereich.

Festgestellt wurde bisher eine chronische Magenschleimhautenzündung und ein Gallenstein. Die Galle wurde nun allerdings vor knapp 1 1/2 Monaten entfernt.

Erst hatte ich dann auch nur die Wundschmerzen und Probleme auf Klo zu gehen. Nach einer Weile kamen nun allerdings wieder die Oberbauch und Unterbauch schmerzen zurück.

Ich habe zudem auch Schmerzanfälle im Oberbauch, also wenn ich eine Weile auf dem Rücken liege, oder leicht geknickt sitze zieht sich oft alles zu vom Bauch bis in den Brustbereich.

zusammengefasst:

Beschwerden: - Schmerzen im unteren rechten Bauchbereich - Schmerzen im oberen rechten Bauchbereich - ab und zu Magenschmerzen - Probleme mit der Verdauung und Stuhlgang - sich zuziehende kurz anhaltende Schmerzen im oberen Rechten Bauch ziehend bis in die Brust

Untersuchungen: - Bluttests (Leukozyten oft leicht erhöht 11,0 - 12,0 von 10, also immer nur sehr leicht über 10 CRP wert normal) - Ultraschall (relativ häufig sogar) - Darmspiegelung (vor 3 Jahren) - CT im Bauchbereich (vor fast einem Jahr) - MRT im Hüftbereich wegen der Bandscheibe (vor fast einem Jahr) - MRT mit sellink im Bauch (vor einem halben Jahr) - Magenspiegelung (vor einem halben Jahr) - Lactose wurde auch getestet, und es war alles in Ordnung

Sonstige Fakten: - Vorstufe eine Bandscheibenvorfalls im Lendenwirbelbereich - Zyste im rechten Nebenhoden - Ich habe Übergewicht (bin aber dabei abzunehmen, zumindest versuch ich es) - Arbeite im Büro, also nur sitzende Tätigkeit - Sportlich leider noch nicht sehr Aktiv, aufgrund der OP Ende April

Ich war schon sehr oft bei verschiedenen Ärzten und werde glaub schon langsam total verrückt und ängstlich was jedes einzelne Detail angeht, ob es mal ein kleines stechen ist, wenn die Verdauung Probleme macht usw. Besondere Angst habe ich vor einer Blinddarmentzündung.

Mein Arzt weiß auch nicht woher die Schmerzen kommen, und da bin ich mir langsam wirklich unsicher wie man da weiter verfahren kann. Arbeitstechnisch ist es ja auch nicht gerade schön immer mal im Wechsel zu sein. Ein Tag krank (aufgrund der Probleme) dann wieder fit und Arbeiten und dann wieder Krank.

Mir Wäre glaub ein Rat sehr Hilfreich, was man tun kann.

Antwort
von snickerdoodle, 10

Wenn die Ärzte nicht mal wissen was du wirklich hast. Wie soll die Community es wissen? Vielleicht solltest du eine Klinik besuchen die sich darauf spezialisiert. Hat meinem Bruder auch geholfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community