Frage von Ellisdi, 144

Lange Reise nach Südamerika ins Dschungelgebiet der Schamanen? Erfahrungen und Vorbereitungen?

Ich möchte im Sommer für vier bis sechs Wochen nach Südamerika und mich dort speziell mit der Schamanenkultur auseinander setzen und Erfahrungen sammeln. Ich bin noch nie aus Europa heraus gekommen und wollte mir von euch ein paar Erfahrungen einholen, was es vorab und währenddessen zu beachten gilt, wenn man solch Reise von ca 10.000 km in solch Gebiete begeben möchte.

Danke für jegliche Erfahrungsberichte und Tipps für das Vorhaben.

Liebe Grüße, Ellisdi.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von trelos, 113

hi ellisdi,

wenn du noch nie raus aus europa warst, und wahrscheinlich noch nicht backpacken bzw. low budget in südamerika mach ich mir grad bissl sorgen um dich.

sprichst du spanisch oder portugiesisch??? obwohl die schamanen meist indigene sind, die oft nicht mal span./portug. sondern ihre stammessprache sprechen. kannst du dich verständigen?

WO willst du denn dort hin? in ecuador, peru, bolovien, brasilien oder venezuela hast du amazonas dschungelgebiete zur auswahl. zu den schamanen ist schon mal die anreise kein klacks, die leben meist fernab der zivilisation....

"auseinander setzen, erfahrungen sammeln".... als patient oder selbst tätig werden?

d.h. du mußt dir ein land auswählen, eine gegend denn der dschungel ist riesig. du kannst jetzt schon anfangen zu impfen, manches sind 3 teilimpfungen das dauert..... außerdem falls du nachrichten liest/hörst/siehst hast du sicher schon vom zika virus gehört der jetzt 100.000e menschen erwischt und genauso chikungunya und dengue, gg alle 3 erkrankungen gibt es keine impfungen, wird sowohl von tag- als auch nachtaktiven mücken übertragen.

in manchen dschungelgebieten brauchst du ganzkörperschutz soviele moskitos gibt es da (weißwasserflüsse). du brauchst ausrüstung sicherheitshalber (moskitonetzt, gr. apotheke, hängematte, taschenlampen uvm.), solltest über gefahren durch tiere und pflanzen bescheid wissen - überhaupt wärs toll, wenn du vor diesem gebiet eine andere backpackerreise in lateinamerika machst, um zu lernen was auf dich zukommt  bei so einer reise.

war selbst schon viel im dschungel, aber such dir erstmal die gegend aus, geh impfen, buch flüge...

Kommentar von Ellisdi ,

Vielen Dank, für deine tolle und hilfreiche Antwort, ich werde versuchen morgen ausführlich darauf einzugehen und eventuell noch ein paar mehr Tipps zu erhaschen. :-)

Liebe Grüße,

Ellisdi.

Kommentar von trelos ,

hi robert. falls du das bist auf deinem profilbild mache ich mir weniger sorgen ;-)     dachte die frage stammt von einem jugendlichen... ich habe früher im orinoco geguidet, venezuela fällt aber z zt sowieso aus bitte! bolivien ist die günstigste der destinationen im oberen amazonasgebiet kann ich dir noch sagen. leider haben einige der schamanen heutzutage ja auch schon eine homepage, ob das abkassieren dann noch ernst zu nehmen ist bleibt dahingestellt... alles gute! eine mehrmonatige reise vom oberlauf des amazonas bis zur mündung steht in den nächsten jahren auch auf meiner agenda, lg

Kommentar von Ellisdi ,

Hi! Danke für deine Tipps! Mir geht es im Grunde genommen darum, Völker und deren Traditionen im Umgang mit psychedelischen Sakramenten besser kennenzulernen und vor allem zu erfahren, wenn du verstehst was ich meine. Diese Religionsausübung ist hier in Deutschland trotz unser so hoch gepriesenen Religionsfreiheit illegal. Da die Reise nun wohl eine Nummer zu hoch angesetzt ist würde mich deine Meinung interessieren, womit bzw mit welchem Land ich anfangen sollte, in welchem ich solche Erfahrungen machen könnte. Liebe Grüße, Ellisdi.

Kommentar von trelos ,

psychodelische sakramente? psychodelisch hat meiner meinung nach immer mit drogen zu tun. und zwar noch dazu mit sehr argen! letztens gelesen, ein touri der sich bei einem stamm zugedröhnt hat, hat jmd umgebracht. bzw. carlos castaneda gelesen du? peyote kaktus in mexico. ich kenne nur yopo aus venezuela. bläst man sich über ein langes rohr in die nase. löst unendliches erbrechen! aus, verwenden schin die schamanen zur reinigung des körpers vor der trance etc. bin aber überhaupt keine expertin darin und sehe diese unkontrollierbaren, weil auch unbekannten pflanzendrogen (yopo wird aus der rinde eines baumes gewonnen) als grosse gefahr an, obwohl ich nicht ursächlich gg dogen bin, sonder auch zb f.d. freigabe von marihuana. lg, gerade zurück aus brasilien, aber nur küste baden diesmal gewesen....

Antwort
von 12345678909, 83

Hallo :)

Ich bin Brasilianerin und fliege deshalb jedes Jahr nach Südamerika. Zu beachten gibt es da eigentlich nur Sachen, die man bei jeder Reise zu beachten hat.

Ein paar kleine Tipps habe ich dennoch: Sonnencreme ist ganz wichtig, Sonnenbrille/Hut etc. 

Cremes gegen Juckreiz, Mückenstiche können dort riesig werden. 

Den Impfpass bei sich haben und gegen alles geimpft sein. 

Ansonsten aufpassen, wenn man durch Dickicht und Gebüsche geht, wegen Schlangen, Spinnen etc. Genauso wenn man schwimmen geht in Flüssen, wegen Schlangen etc.

Ansonsten mach dich auf die Hitze gefasst und genieß den Urlaub ;)

Antwort
von schildi, 82

http://www.auslandserfahrungen.de/Suedamerika/Suedamerika.html  vielleicht da mal schauen 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community