Frage von Fantasybooks, 40

Woran können Halsschmerzen liegen?

Hi, Ich habe jetzt ungelogen seit Anfang September (!) Halsschmerzen und sie gehen einfach nicht weg. Wir haben schon so ziemlich alles probiert, woran das liegen könnte: Wir haben ein großes Blutbild machen lassen und der Arzt hat einen Abstrich gemacht. überall Fehlanzeige. Der HNO-Arzt hat ach beim in den Hals schauen (bis runter zu den Stimmbändern!) nichts gefunden. Jetzt zu dem Problem: Die meiste Zeit habe ich nicht wirklich Schmerzen, es ist nur so, dass der Tonn immer mit meichter Verzögerung kommt. Aber ich bin gleichzeitig sehr anfällig für Halsschmerzen, und wenn mir nur mal kurz (oder lang) kalt ist habe ich den Tag danach fast sicher wieder schmerzen (meistens nur ganz leicht). Ich bin insgesamt gerade sehr Infektanfällig.

Hat jemand vielleicht eine Idee woran das liegen könnte? Wie gesagt es liegt eben keine Entzündung vor und wir haben jetzt irgendwie alles versucht...

Über Antworten würde ich mich sehr freuen, für mich ist das nämlich ziemlich schlimm...

FantasyBooks

Antwort
von rommy2011, 23

vielleicht solltest du es mal mit salbeitee versuchen, aber keine beutel sondern getrocknete salbeiblätter aus der apotheke oder frischen salbei aus dem garten, 3 EL blätter mit 600 ml kochendem wasser übergiessen und das dann 10 min. ziehen lassen, diesen  tee über den tag verteilt trinken - aber das musst du dann schon einen längeren zeitraum über machen.

salbei stärkt die schleimhäute, ist entzündungshemmend und wirkt desinfizierend. beugt vor gegen entzündungen im mund- u. rachenraum, mandelentzündungen, husten.

wenn dir der tee absolut nicht schmeckt, kannst du auch 3 mal täglich gurgeln, dann solltest du nur die doppelte menge salbeiblätter nehmen.

Antwort
von FeeGoToCof, 21

Habt Ihr schon einmal mit einem Hygrometer die Luftfeuchtigkeit überprüft?

Zu trockene Luft ruft durchaus die geschilderten Symptome hervor.

Antwort
von aribaole, 24

Wechsel mal den HNO. Bis dahin trink viel lauwarmen Tee mit Honig. Gurgeln mit Salbeitee kann auch helfen (Gurgeln nicht trinken, schmeckt bäh).

Kommentar von Fantasybooks ,

1. HNO wechseln geht nicht

2. Ich denke wenn es eine Entzündung gegeben hätte, hätte er das schon gesehen...

3. Danke :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community