Frage von lauracccxc, 52

Lange Bauchschmerzen?

Ich hab seit 1 Monat ununterbrochen ein übelkeitsgefühl (so ähnlich wie ein druck im hals) und bauchschmerzen. Der stand ist so, ich hab weder fieber noch irgendwas anderes, ich bin wahrscheinlich laktose intolerant (werde darauf noch getestet) da ich bei milch bauchkrämpfe und bei käse mich sogar erbreche, das seit ende Februar so von jetzt auf einmal angefangen hat. Ich hatte schon einen Ultraschall wo man am anfang dachte es sei Gastritis, dann sei es ein stein und am ende war nichts zu Entdecken. Nun will ich aber nicht zum arzt wegen jedem müll. Hat jemand laktose intoleranz? Ist das normal dass das so lange anhält? Ist echt dringend..

Expertenantwort
von Sternenmami, Community-Experte für Gesundheit, 13

Wenn Du eine Laktoseintoleranz hast, dann hast Du diese vermutlich Dein Leben lang. Die bildet sich nicht wieder zurück. Das bedeutet, dass Du Milchprodukte, welche Laktose enthalten, künftig komplett vermeiden solltest, sonst lassen die Beschwerden niemals nach.

Man kann aber sowohl Milch, als auch Käse in laktosefreier Form kaufen. Das ist dann auf der Verpackung vermerkt. In den meisten Supermärkten gibt es dafür ein extra Regal, wo eben genau diese laktosefreien Produkte zur Verfügung stehen.

Wie gesagt ... vermeide laktosehaltige Milch und Milchprodukte und dann sollten die Beschwerden sich in Luft auflösen, vorausgesetzt natürlich, dass sich dieser Verdacht der Laktoseintoleranz wirklich bestätigt. Hast Du auch weiterhin Beschwerden, obwohl Du auf Milch und Milchprodukte verzichtest, liegt die Ursache Deiner Beschwerden vermutlich woanders und es muss weiter untersucht werden.

Bedenke, dass Milch in wesentlich mehr Lebensmitteln enthalten ist, als man vermuten würde. So ist nicht nur in Milch, Käse, Joghurt, Quark und Co. Milch enthalten, sondern auch in vielen Süßigkeiten (insbesondere Schokolade) und Fertigprodukten. Da gilt für Dich in Zukunft, vor dem Kauf immer erst auf die Inhaltsstoffe zu gucken, ob da auch wirklich keine Milch enthalten ist.

Und letztendlich ist es besser, sich bei Beschwerden an den behandelnden Arzt zu wenden, anstatt hier Laien zu fragen, welche vermutlich auch alle eine unterschiedliche Antwort geben. Wie soll Dein Arzt denn wissen, wie es Dir geht, wenn Du nicht hingehst? Gehst Du bei Beschwerden nicht zum Arzt, dann denkt der doch, dass alles in Ordnung ist und Du nicht weiter behandelt werden musst.

Ich wünsche Dir alles Gute und gute Besserung

Antwort
von Hexe121967, 15

wenn du wirklich eine lactoseallergie hast, dann wird die auch bleiben und du solltest lactosehaltige lebensmittel meiden. lactose ist nunmal nicht nur in milch und käse

Antwort
von Somwinet, 24

Wenn du laktoseintolerant bist und ständig Milchprodukte zu dir nimmst, können die Schmerzen nicht nachlassen.

Bei der langen Zeit wäre ich mit den Schmerzen schon lange beim Arzt gewesen. Dazu kann ich dir auch nur raten.

Gute Besserung.

Antwort
von LotteMotte50, 9

eine Laktose Intoleranz ist nicht irgend ein Müll das ist eine ernst zu nehmende Angelegenheit, eine Intoleranz wirst du nicht wieder los du musst dich bei Bestätigung Laktose frei leben 

Antwort
von KLC17, 18

vielleicht bist du Schwanger?

Antwort
von annisimoni, 11

Das kann dir ausschließlich der Arzt beantworten, zu dem du unbedingt gehen solltest. Wenn du wirklich laktoseintolerant bist aber trotzdem weiter Milchprodukte isst, wird es dir niemals besser gehen. Und eine LI behält man für den Rest seines Lebens.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community