Landwirtschft am Nil?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Grundsätzlich düngt der Schlamm aus dem hochwasserführenden Fluß auch heute noch die angrenzenden Niederungen.Allerdings bleibt das Hochwasser in manchen Jahren aus.Es wird also konventionell gedüngt,bzw.beweidet Vieh die Flußregion.Der Staudamm im Süden Ägyptens ist mehr ein Trinkwasserreservoir für weite Wüstengebiete.In Ägypten geht es weder mit der Landwirtschaft,noch mit der Industrie schnell voran.Das liegt daran,das das Land tief zerstritten ist.Große Geldgeber und Investoren bräuchten Stabilität und Sicherheit.Insofern ändert sich bislang wenig.Da der Tourismus stark zurück gegangen ist,Sicherheitslage,dürfte sich die Lage dort tendenziell eher verschlechtern.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?