Frage von BicicletaOle,

Landstraße ohne Gehweg, wo geht man da?

Ich war neulich auf dem Lande, und bin von einem kleinen Ort zum nächsten gegangen. Insgesamt waren es 8 km !

Aber bei der Landstraße gab es gar keinen Weg für Fußgänger.

Auf welcher Seite geht man dann am besten?

Muß man in der Grasnarbe laufen, oder darf man den Asphalt betreten?

Hilfreichste Antwort von HubertusKW,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Außerhalb geschlossener Ortschaften geht man links.

Theoretisch darfst Du auf dem Asphalt gehen. Aber die meisten Autofahrer sind rücksichtslos, zumindest in Deutschland.

Viele Autofahrer sind auch durch ihr Handy oder Smartphone abgelenkt.

Deshalb würde ich kein Risiko eingehen, und auf der Grasnarbe gehen.
Auch wenn dabei im feuchten Gras die Füße nass werden.

Sofern es in der Nähe einen Wanderweg gibt, würde ich diesen benutzen. Auch wenn es mit einem Umweg verbunden ist.

Antwort von JotEs,
16 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Dazu aus der StVO:

§ 25 Fußgänger
(1) Wer zu Fuß geht, muss die Gehwege benutzen. Auf der Fahrbahn darf nur gegangen werden, wenn die Straße weder einen Gehweg noch einen Seitenstreifen hat. Wird die Fahrbahn benutzt, muss innerhalb geschlossener Ortschaften am rechten oder linken Fahrbahnrand gegangen werden; außerhalb geschlossener Ortschaften muss am linken Fahrbahnrand gegangen werden, wenn das zumutbar ist. Bei Dunkelheit, bei schlechter Sicht oder wenn die Verkehrslage es erfordert, muss einzeln hintereinander gegangen werden.

Es ist also nicht nur eine gut gemeinte Empfehlung, außerhalb geschlossener Ortschaften am linken Fahrbahnrand zu gehen, sondern es ist sogar vorgeschrieben.

Antwort von fastlink,
10 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du darfst des Straßenbelag betreten aber, un jetzt wird es wichtig, gehe auf der linken Seite entgegen der Fahrtrichtung.

Das aus dem Grund, nähert sich ein fahrzeug, welches nur wenig neben Dir vorbeifahren wird, siehst Du es. Sollte der Fahrzeugführer Dich nicht sehen, kannst Du, wenn Du das Fahrzeug siehst, darauf reagieren, nötigenfalls mittels eines Hüpfers in den Straßengraben.

Gehtst Du auf der rechten Seite, siehst Du nichts mehr. Drehst Du Dich nicht um und der kommt Dir zu nahe, kannst Du nicht reagieren.

Antwort von suppenheld,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

"Wo kein Gehweg ist, da geh ich links" (http://www.youtube.com/watch?v=bzEPcV98hOc) Arme Jugend die ohne Kinderlieder aufwächst...

Antwort von audiotechniker,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich Glaube aber das diese Straßen nur für die schnellen Autos sind und vielleicht noch Faradfahrer ?

Antwort von HobbyTfz,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hallo BicicletaOle

Auf Landstraßen ohne Gehweg muss man auf der linken Seite gehen (Asphalt) so dass du Fahrzeuge die dir entgegenkommen sehen und du im Notfall ausweichen kannst.

Gruß HobbyTfz

Antwort von grillmops,

Immer den Autos entgegen

Antwort von dhannus,

dem verkehr entgegen auf linken....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community