Landratsamt schickt einen Brief mit falschen Angaben was tun und welche Rechte hat man gegen dieses Amt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mal ganz ruhig - Dein Man soll also im Wald mineralischen Bauschutt hingeworfen haben und jemand hat Euch angezeigt oder wie muss man das verstehen?  So ganz verstehe ich das nicht, habt ihr damit überhaupt was zu tun? Wenn nicht, wäre ich gar nicht erst in den Wald gefahren und hätte da gesucht. Wenn ihr auf einen solchen Brief hin Eure Freizeit opfert und den Wald absucht, ist das Eure Sache - dafür bekommt man keine Entschädigung.Wie sollte die denn aussehen? Beantwortet einfach diesen Brief, indem Ihr mitteilt, dass es nicht zutrifft, dass Ihr Bauschutt in den Wald gebracht habt. Habt Ihr den Namen des Forstbeamten, dann gebt den als Zeugen an. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

rief das Amt an und machte die Dame zur Schnecke. Ob wir beim Buchbinder Wanniger san und obs nichts anders gibt als die Bürger zu schickanieren.

Mit Sachlichkeit und vor allen Dingen Höflichkeit wird sich dieses Poblem wahrscheinlich viel leichter klären lassen.

Man kan auch mit ganz normalen Worten die Angelegenheit aus seiner Sicht schildern und dadurch einen eventuellen Irrtum aufklären.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnoofy
12.11.2015, 07:36

sorry für das "Poblem" soll natürlich ein "Problem" sein. :-)

0

Beruhige dich mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?