Frage von E4GLESTR1KE, 45

Landkreiskennzeichen obwohl man in der Stadt wohnt?

Hallo,

ich wollte mir ein Wunschkennzeichen erstellen. Ich wohne in der Innenstadt und alle Variationen meines Kennzeichens für die Stadt sind schon vergeben. Beim Landkreis ist allerdings noch eine Variation frei, die man so in der Stadt nicht bekommen könnte, spricht 2 Buchstaben und 4 Zahlen. Kann ich ein Landkreiskennzeichen beantragen, obwohl ich in der Innenstadt wohne. Sind die da bei der Zulassungsstelle sehr streng? Und könnte es Probleme mit der Versicherung deswegen geben?

Lg und danke schonmal im vorraus für die Antworten :)

Antwort
von siggibayr, 25

Es gibt zum Beispiel einen Landkreis Coburg und die Stadt Coburg, die beide das Kürzel "CO" führen. Zur Unterscheidung wird nun eine bestimmte Buchstaben-/ Zahlenkombination für die Stadt und eine für den Landkreis ausgegeben.

Welche Kombinationen nun zugeteilt werden, obliegt ganz allein der Zulassungsbehörde. Ganz allgemeine Vorgaben gibt es über den § 8 FZV bzw. § 10 FZV mit der Anlage 4

Welche Buchstaben-/ Zahlenkombination aber tatsächlich zugeteilt wird, entscheidet ganz allein die Behörde. Diese ist sogar nach § 8 Ab. 2 FZV ermächtigt, die schon erteilte Erkennungnummer von Amts wegen zu ändern (auch zwangsweise). 

Du bist also auf "Goodwill" der Behörde angewiesen.

 

Kommentar von E4GLESTR1KE ,

Und die Behörde ist leider nicht so nett und verweigert mir das LK KFZ. Nur Stadt ist bei uns zulässig

Kommentar von siggibayr ,

Die Behörden sind aber auch schon manchmal recht stur.......

Antwort
von DocSchneider, 17

In der Regel geht das nicht. Auch wenn es wegen des gleichen Kürzels nicht so aussieht, es handelt sich um zwei völlig unterschiedliche und unabhängige Zulassungsbezirke. Und wenn der Kreis die Vergabegruppen mit zwei Buchstaben und vier Zahlen ausgibt und die Stadt eine andere Gruppe, dann können die da auch nichts anderes ausgeben.

Antwort
von Gluglu, 29

Ruf doch einfach bei der Zulassungsstelle an... ganz einfach! Manche machen das, manche nicht... und bei Manchen kannst Du sogar Deinen Namen bzw. eine fast freie Buchstaben- Nummernkombi nehmen!

Die Versicherung interessiert das wenig; sie braucht nur das Kennzeichen.

Mittlerweile ist es so, daß Du sogar die Stadtnummer behalten kannst, wenn Du auf's Land ziehst.

Mfg

Kommentar von E4GLESTR1KE ,

Ok, in der Stadt bei uns darf man bestimmte Buchstaben, wie G oder F bspweise, vmtl wegen der Industrie nicht verwenden. Im Landkreis gehts allerdings :) Und n F hätte ich schon gerne im KFZ

Kommentar von Gluglu ,

Wie gesagt: Das ist von Stadt zu Stadt unterschiedlich... aber es geht mittlerweile Einiges. Ruf einfach bei Deiner Zulassungsstelle an; die können Dir da Auskunft über die örtlichen Möglichkeiten geben.

Kommentar von DocSchneider ,

Mit der Industrie hat das nichts zu tun. Mit B, F und G gibt es eine Besonderheit, diese Buchstaben wurden bis in die 90er überhaupt nicht vergeben (neben I, O und Q) und seit der Freigabe werden sie auch zur Unterscheidung von Stadt und Landkreis benutzt, z.B. die Stadt vergibt B, F und G, der Kreis aber nicht.

Kommentar von Gluglu ,

Mittlerweile ist das vielerorts egal. Du nimmst einfach den Fahrzeugschein und Dein Kennzeichen wird vom Landratsamt in der EDV von Stadt auf Land umgebucht. Du behälst sogar den Stempel der Stadt auf Deinem Kennzeichen, obwohl Du nun auf "Land" gemeldet bist. Möchtest Du einen "Land-Stempel", so kostet das extra.

Ob Du auf Stadt oder Land gemeldet bist, siehst Du, zumindest in Bayern, nur noch am Fahrzeugschein!

Mfg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community