Frage von kuestengucker, 22

Landesschulbehörde verlangt Kosten für Bearbeitung eines Widerspruchs ohne das ich darüner informiert wurde. Ist dies rechtens?

Mein Sohn leidet an ADS mit Regulationsstörung und ist sozial 2-3 Jahre hinter seinen gleichaltrigen Schulkameraden. Dennoch empfahl die Schule die Versetzung in die 5.Klasse obwohl wir einen Antrag gestellt hatten ihn noch 1 Jahr auf der Grundschule zu lassen. In der Ablehnung hieß es "gegen diesen Entschluß können sie innerhalb von 4 Wochen Widerspruch bei der Schule XY einreichen" Dies haben wir getan. Nun hat die Schule die Angelegenheit an die Landesschulbehörde weitergeleitet ohne uns darüber zu informieren. Diese hat den Widerspruch abgelehnt und verlangt nun von uns "Verfahrenskosten" von 123 Euro. Meines Erachtens nach ist dies doch unzulässig, weil wir zu keiner Zeit über die Folgen des Widerspruchs und das Kostenrisiko informiert wurden. Irre ich mich?

Antwort
von Stali, 10

Guten Morgen,

ich weiß leider nicht von wo du bist, aber in Österreich kannst du dir zum Beispiel bei der Arbeiterkammer kostenlose Rechtsberatung einholen! Hat vielleicht dein Arbeitgeber eine Rechtsabteilung wo du sicher auch nachfragen könntest!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten