Frage von Frank91, 50

Lampen gehen nicht mehr aus?

Hallo miteinander! Meine Freundin ist in eine neue Wohnung gezogen. Im Flur waren an drei Stellen (2x Wand, 1x Decke) die Kabel für den Lampenanschluss. Ich habe die neue Lampe an die Deckenkabel angeschlossen, aber es hat nicht funktioniert. Da ist wahrscheinlich iwas mit den Kabeln nicht in Ordnung. Dann habe ich die Lampe mit einem Anschluss an der Wand verbunden und da ging es. D.h. wir haben jetzt Licht im Flur, allerdings geht das Licht nicht mehr aus! Es gibt 3 Lichtschalten im Flur und auf keinen reagiert er. Lässt sich nur noch mit Sicherung auschalten. Kann man da iwas machen oder muss der Elektriker kommen?

Danke schonmal :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shalidor, 29

Du hast ja wohl hoffentlich zum Anklemmen die Sicherung raus gemacht und die Spannungsfreiheit festgestellt? Auf jeden Fall kannst du da erstmal nichts machen. Da muss definitiv ein Fachmann her. Mit der Elektrik spielt man als Leihe nicht rum weil man denkt "da passiert schon nichts, ich spare mir den teuren Elektriker". Elektrizität ist gefährlich und in diesem Bereich ist Unwissenheit und schlechte Ausrüstung ebenso gefährlich. Und zwar für Leib und Leben. Ich würde ja helfen, aber dazu müsste ich zu euch. Und das wird schlecht gehen. Und bitte hör auf keinen Fall auf irgendwelche Antworten von wegen "probier mal das und das".

Kommentar von Frank91 ,

Ja, die Sicherung hatte ich raus gemacht. Ich will auch nichts riskieren. Hab nur gehofft, dass es vielleicht mit einem Schalter irgendwo oder so getan ist :)

Kommentar von Shalidor ,

Sicherung raus machen alleine reicht nicht! Die wichtigen drei Sicherheitsregeln: 1. Freischalten (Sicherung oder Hauptschalter, KEINE Lichtschalter) 2. Gegen Wiedereinschalten sichern (Sicherung dementsprechend kennzeichnen) 3. Spannungsfreiheit feststellen (allpolig und mit zweipoligem Spannungsprüfer, KEIN "Phasenprüfer", der heißt nicht umsonst Lügenstift) Und so wie sich das liest ist dein Problem nicht nur mit irgend einem Schalter aus geklickt. Lass da nen Fachmann ran. Da stimmt irgendwas mit der Lichtschaltung nicht.

Antwort
von DerKorus, 28

Naja der Anschluss an der Wand war wohl für eine Steckdose gedacht und ist deshalb direkt und nicht über ein Schalter geschalten. Der Anschluss an der Decke ist sicher für die Lampe gedacht, ruf denjenigen Elektriker der es gemacht hat, er soll es wieder in Ordnung bringen.

Kommentar von Shalidor ,

Für Steckdosen kommen aber nicht eunfach die Leitungen aus der Wand. Und die werden ha wohl den Unterschied erkennen ob es auf der Höhe einer Lampe oder auf der Höhe einer Steckdose ist.

Kommentar von Frank91 ,

Vielleicht sind die "Wand-Anschlüsse" nicht mit den Schaltern verbunden? Sonder quasi für Wandlampen, die einen eigenen Schalter besitzen?

Antwort
von josef050153, 14

Das fällt wohl noch unter Gewährleistung. Sie soll mit dem Vermieter sprechen und der MUSS dafür sorgen, dass das in Ordnung gebracht wird.

Antwort
von Frank91, 27

Hier sind zwei Bilder

Kommentar von josef050153 ,

Der Lampenanschluss ist schon etwas kriminell!

Kommentar von Marlukan ,

@Frank, Bilder können hier nicht wirklich weiterhelfen. Jede Antwort ist falsch, da keiner die Verkabelung kennt. Entschuldige bitte die direkte Art, aber wie oben schon zu erkennen: Da Du keine Ahnung von der Materie hast, lass einen Elektriker kommen, wenn Dein Vermieter nicht zahlt. Kostet bei uns 50 EUR die Stunde. Der hat das Ruckzuck erledigt.

Per Ferndiagnose und Handauflegen wird dir hier niemand helfen können.

Antwort
von Aimbuster, 29

Bilder würden helfen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community