Frage von Okocha90, 72

Laminat von Vormietern übernehmen zu welchem Preis?

Hallo meine lieben,

meine Freundin und ich ziehen zum 1.8. in unsere neue Wohnung. Diese ist auf 60m2 mit einem Laminatboden in Nussbaumoptik ausgestattet, der vor 2 Jahren fachmännisch verlegt wurde(Vermieter hat das bestätigt) und wohl auch keine ganz so billige Qualität hat. Dieser gefällt uns auch wirklich super. Der aktuelle Mieter möchte für den Boden und einen kleinen Unterbauschrank im Bad gerne 550 Euro haben.

Ist das ein realistischer Preis ?

Ich freue mich auf eure Antworten

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Wohnung, 25

Der Preis hört sich ganz ok an. Kommt aber auch auf den Zustand an.

Folgendes würde ich beachten:

Ich würde es nur bezahlen , bzw. die Wohnung nehmen, wenn mir der Vermieter bescheinigt, dass ich den Boden bei einem Auszug nicht entfernen muss.

Oder einfach dem Mieter sagen, das man den Boden nicht braucht/will.

Der Vormieter kann keine Bedingungen an Dich stellen, denn er ist nicht Dein Vertragspartner.

Der Vermieter könnte das Laminat so übernehmen, muss aber das für Instandhaltung/ Reparatur sorgen falls es nötig wird.

Das solltest Du mit dem Vermieter abklären.

Antwort
von weelah, 42

Hallo,

na ja...550 Euro ist nicht gerade wenig. Nehmt ihr den muss er den raus reißen und das macht auch viel Arbeit.

Nach 2 Jahren müßte er die Rechnung noch haben. Ob der teuer oder günstig war, sieht man dem Laminat nunmal oft nicht an. Zudem gebraucht ist gebraucht. Fachmännisch, bedeutet nicht vom fachmann. Ich habe auch schon besser verlegt, als ein Schreiner und das war mein Erstlingswerk

Mehr als 5 Euro würde ich pro Quadratmeter nicht zahlen. Im grunde hat der Glück wenn ihr den nehmt. Denn wer weiß wie der Unterboden ausschaut.

Max. 300 Euro - fang mit 250 Euro an zu handeln.

LG

Antwort
von Stefan3011, 26

Hallo,

Nur das ihr ein Vergleich habt, ich bin Raumausstatter.

Wenn ich den Boden verlegen würde mit einer guten Qualität min. EC31 würde das ca 1900€ mit Sockel Schienen und Unterlage kosten. 

Was der Vormieter will ist realistisch. Würde aber bei den Verhandlung auch weiter unten anfangen. 

Antwort
von MaryLu94, 44

Habe noch nie gehört das ein Vermieter für Laminatübernahme Geld haben möchte. Bin auch auf Antworten dies bezüglich gespannt. Dies ist mir neu,dachte bis her das es mit übernommen werden kann.

Kommentar von peterobm ,

nicht Vermieter; Vormieter

Kommentar von MaryLu94 ,

Trotzdem musste ich noch nie Fußböden von meiem Vormieter bei Übernahme bezahlen.

Antwort
von Elfi96, 37

Boden ist eig Sache des Vermieters. Wenn ihr nicht bezahlt, müsste der Vormieter den Boden mitnehmen (was er wg der  Arbeit  sicher  nicht machen wird) und der Vermieter müsste euch den Boden stellen. 

https://www.immobilienscout24.de/umzug/ratgeber/wohnungsuebergabe/bodenbelag.htm...

LG

Antwort
von lanlan0000, 39

Wenn es gutes laminat ist dann ja

Antwort
von ISchmiddi12I, 37

Das is ja recht günstig

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community