Frage von quopiam,

Laminat verlegen auf leicht unebenem Boden

Ist es möglich, Laminat schwimmend zu verlegen, wenn der Untergrund nicht ganz eben ist? Der (scheußliche) PVC-Boden drunter soll nicht beschädigt werden und darf auch nicht entfernt werden. Vermutlich liegt da PVC, weil der Untergrund nicht hundertprozentig eben ist. Der Belag ist aber dermaßen gräßlich, daß da unbedingt was Appetitliches drauf muß. Teppichboden kommt nicht infrage, weil Tierhaare anfallen und der Boden auf jeden Fall wischbar sein muß. Schon mal einen Dank an alle, die sich Mühe mit einer Antwort machen. Gruß, q.

Hilfreichste Antwort von Steffen295,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das kommt ganz darauf an wie stark die Unebenheiten sind, 1 - 2 mm kann man schon mit einer guten Trittschalldämmung (3 - 5 mm Kork- oder PU-Akustikmatten) ausgleichen, wenn es jedoch mehr ist sollte man eher darüber nachdenken den Boden erst mit einer feinen Ausgleichschüttung zu ebnen und anschließend noch Verlegeplatten darüber zu verlegen (je nachdem wie hoch die maximale Aufbauhöhe ist).

Kommentar von quopiam,

Vielen Dank an ALLE, die geantwortet haben, Ihr wart so ziemlich alle hilfreich, aber Sternchen gibt es nur eins. Extra Dank auch noch mal an Quickfinger, Du hast auch wichtige Hinweise gegeben!

Wen's interessiert, wie die Sache ausgegangen ist: Wir beauftragen jetzt einen Fachbetrieb, der das günstig und - zumindest dem Vernehmen nach - gut erledigt, nämlich mit Laminat. Mit Euren Hinweisen ließen sich die nötigen Arbeiten prima klären.

Schönen Tag noch und lieben Gruß, q.

Antwort von PibisTochter,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Klingt stark nach Mietwohnung, und der Vermieter will sein PVC behalten, hmm?

Ja, an sich geht das mit dem Verlegen. Um den Boden zu ebnen, könntet ihr ne Trittschalldämmung zwischen PVC und Laminat legen :D

Antwort von Quickfinger,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es ist keine gute Idee, das Laminat einfach so zu verlegen - es folgt der Unebenheit des Bodens und wird knarzen und die Fugen werden aufgehen. Du musst die Unebenheit also zunächst beseitigen. Bei kleinen Unebenheiten helfen flexible und weiche Materialien, bei groben Wellen kann man auch über Trockenschüttungen nachdenken - das wären aber solche, über die man stolpern kann.

Kommentar von quopiam,

Nein, Stolperwellen gibt es nicht, das hätte ich dann schon in meiner Frage geschrieben. g Es scheint nur so zu sein, daß der Boden eben nicht hundertprozentig glatt ist. Man sieht es kaum, ich nehme nur an, daß aus genau diesem Grund eben dieses PVC verlegt wurde. Gegen PVC habe ich gar nichts, nur ist das Design so grottenhäßlich, daß es kracht. Gruß, q.

Kommentar von Quickfinger,

Ein anderes PVC da drüber wäre schneller, billiger und auch hübsch.

Kommentar von quopiam,

Ja, das war auch mein erster Einfall. Das wird aber verklebt. Und wenn wir die Hütte irgendwann mal verlassen, muß der olle Boden wiederhergestellt werden. Und dann haste den Salat mit dem Kleber. Schwimmend verlegtes Laminat kann man restlos entfernen ohne Ärger mit Klebern. Da bleiben nur die Bohrlöcher von der Fußleiste...

Antwort von jockl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ohne Zwischenfolie sollte man Laminat nicht auf PVC verlegen. IM Fall das es sich um eine Mietwohnung handelt sollte die schriftliche Genehmigung des VM einholen und dabei auch klären was mit dem Laminat im Falle eines Auszuges geschehen soll.

Antwort von Schafschaf,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Theoretisch kannst du das, hab ich auch gemacht, nervig ist es aber dann, wenn du eine Unebenheit hast und darauf läufst und der Laminat verbiegt sich so leicht nach unten, dann nutzt er sich viel schneller ab. Nimm dir lieber die 2 Stunden und mach den Untergrund eben. Da hast du wirklich mehr von.

Antwort von titus6868,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

klar da gibts so ne Folie die du drunter legst, die gleicht das dann aus. gibts im baumarkt, kostet aber bisschen was

Antwort von cirius,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Leg eine Dämmfolie drunter oder nimm Laminat wo die Dämmung schon drunter ist. Kleine Unebeneiten werden dadurch ausgeglichen und der Schall gut gedämmt.

Antwort von lukasronaldo109,

bei kleinen unebenheiten kein problem

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten