Frage von GhProGamer93, 32

Lamellenschiebedach Fiat Stilo 1.9 JTD funktioniert nicht mehr?

Hallo community,

ich habe seit Monaten ein kleines Problemchen, welches kein Werkstattbesuch wert sein soll. :D

Ich fahre seit knapp 1 1/2 Jahren einen Fiat Stilo 1.9 JTD. Doch seit Winter funktioniert mein Lamellenschiebedach nicht mehr. Auch der "Sonnenschutz" oder was das sein soll geht auch nicht mehr. Würde das Problem auch gerne bevor es so RICHTIG warm wird beheben.

Nach den Sicherungen habe ich bereits gesehen. Dort ist komischerweise statt laut Handbuch 2 x 20 Amper nur eine 20er und eine 15er Sicherung. Sind aber beide wie neu... Bin langsam ein wenig ratlos... was könnte es noch sein?

Die Beleuchtung von den "Schaltern" funktioniert, also bekommt er ja Strom. Bin für jeden Tipp dankbar.

Expertenantwort
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 19

Witzig, weil die Schalterbeleuchtung Strom bekommt, bekommt der Antriebsmotor vom Schiebedach auch Strom?

Naja, bei deiner Logik befindet sich der Antriebsmotor in den Schaltern. ;-)
Glaubst doch doch selbst nicht, oder?

Du scheint nicht viel von Autos und nicht viel von Elektrik zu verstehen.
Mache mal die Motorhaube auf und schau nach der Batterie!

Fällt dir dann auf, es gibt ein paar meist rote Drähte am Pluspol der Batterie, und einer oder mehrere davon gehen zum Sicherungskasten. Interessanter ist aber die kleinere Menge Drähte am Minuspol der Batterie.

Ein dicker Draht geht von dort auf kurzem Weg an das Metall vom Motor und/oder an das Karosserieblech ganz in der Nähe der Batterie. Warum erzähl ich dir das? Ganz einfach, damit du grundlegendes verstehst.

Es gibt also oft nur Plus-Adern von einer Sicherung zu einem Stromverbraucher im Auto! Die nötigen Minus-Adern zurück zur Batterie sparen sich die Autohersteller meistens. 

Sie benutzen dafür das Blech der Karosse. Verlegen somit also nur ein kurzes Kabelstück vom Antriebsmotor zu einem geeigneten Verschraubungspunkt am Blech in der Nähe vom Schiebedach-Motor.

Wenn nun dieser sogenannte Massepunkt oxidiert, verrostet ist, und somit kein Stromrücklauf zur Batterie stattfinden kann, funktioniert der Motor nicht mehr. Du müsstest also dich in der Nähe vom Motor (Schiebedach) umschauen, ob dort die + 12 Volt von der Batterie bzw Sicherung ankommen.
Und ob das Kabel zum Blech einwandfrei ist, am Blech nichts verrostet ist.

Mag sich jetzt kompliziert anhören, aber wenn du zuschauen könntest, wie man das mit einer Kontrolllampe überprüfen kann, würdest du sagen, oh ist ja einfach.

http://www.ebay.de/bhp/kfz-prüflampe

Kommentar von GhProGamer93 ,

Erst einmal vielen Dank für die Antwort. 
und ja, ich habe echt keine Ahnung davon, da hast du vollkommen recht. Ich habe einen bekannten, der so eine Prüflampe besitzt. Dann werde ich dem das so sagen oder sogar vorlesen wie es hier steht und dann lass ich ihn mal gucken. :D Der kennt sich mit Fiat allgemein etwas mehr aus als ich. 

Jetzt müsste ich nur noch herrausfinden, wo der Motor bzw die Masselötstelle ist .... ^^ 

Kommentar von realistir ,

bitte logisch ran gehen. An den Schiebedachmotor müsst ihr sowieso. Dort zuerst mal messen ob der Plus von 12 Volt ankommt. Wenn ja, kann es an dem Stromkreis mit Sicherung und Schalter nicht liegen, kommt ja dort an.

Dann kann es nur am Rückweg zurück zur Batterie über ein kurzes Kabelstück bis zum Blech und über das Blech zur Batterie liegen.

Antwort
von Oscar881, 24

Vielleicht schaust du einfach bei der Sicherung ob überhaupt Strom läuft (Multimeter). Vielleicht ist einfach der Schalter kaputt. Wenn alles funktioniert mal weiter in die Materie und den Motor checken, ob durch den Strom läuft.
LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community