11 Antworten

Wenn du vorsteuerabzugsberechtigt bist, dann ja. Sonst nein und du musst mehr Geld ausgeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lieber nen Nissan Skyline GTR R34 holen und auf 1.500 PS bringen, den Wagen hat kaum jemand auf dem Schirm ein Otto normalverbraucher kennt ihn höchstens aus den Filmen und nur Kenner wissen um das Potenzial des Wagens als Bugatti Veyron Killer 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrayerInC
09.10.2016, 15:12

Aber du musst zugeben das der Countach nicht schlecht ist.

0

die steuerliche komponente ist hier schon hinreichend beantwortet. zur frage des modells und der wertanlage: suche weiter. der hier angebotene wagen ist für einen aniversario, auch unter anbetracht der geringen laufleistung, schon sehr ambitioniert angesetzt. zumal der aniversario zwar der technische ausgereifteste countach war, aber bis heute auch der unbeliebteste. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Niemand kauft zum Nettopreis, das ist nur eine Information zum Preis, kein alternatives Angebot. Unter bestimmten Umständen kannst du diese Steuer mit anderen Steuern verrechnen, aber wenn du schon fragst: Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrayerInC
09.10.2016, 13:10

Schon klar, ich meinte eher, ob man mir das abkauft, wenn ich den als Firmenwagen abschreibe.

0
Kommentar von PrayerInC
09.10.2016, 13:14

Gott sei Dank ist man hier anonym.

0
Kommentar von Bigabi
09.10.2016, 13:35

frag mal den prinz markus von anhalt, wie das mit so teuren autos ist, die als firmenwagen laufen sollen

1
Kommentar von PrayerInC
09.10.2016, 13:41

War nicht schlecht 👏 Aber arbeite mal an deiner Quote ☆

0

Man muss immer den Bruttopreis bezahlen. Als Regelunternehmer kann die Vorsteuer erstattet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausschließlich selbständige oder Firmen können Gegenstände oder Dienstleistungen zum Nettopreis erwerben!

Bist Du nicht selbstständig oder hast Du keine Firma, zahlst Du den Bruttopreis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrayerInC
09.10.2016, 13:14

Hilfreiche Antwort. Danke!

0

Wahrscheinlich nicht. Finanzämter erkennen Luxusautos nicht immer als Firmenfahrzeuge an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry, auch wenn du das Geld bar hinlegen könntest, würdest du keinen bekommen, denn da wärst du nicht standesgemäß. Ist nun mal so

http://www.mobile.de/modellverzeichnis/lamborghini/countach.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PrayerInC
09.10.2016, 13:05

Versteh ich nicht?

0
Kommentar von DarkNightmare
09.10.2016, 13:10

Dieses Auto ist keinesfalls ein Gebrauchsgegenstand, sondern eine Wertanlage, was den Gegenwert eines komfortablen Einfamilienhauses erklärt.

Das Auto muss man haben ;)

0
Kommentar von PrayerInC
09.10.2016, 13:11

Geht nicht drum, ob ich das Geld bar lege.

0

Der Steuerberater wird es Dir verraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Fahrzeug kostet in wirklichkeit 590000.- Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast das mit der Umsatzsteuer noch nicht so ganz verstanden:

Wenn der Käufer in der EU wohnt, kann der Verkauf nur mit Mehrwertsteuer stattfinden. Wenn er vorsteuerabzugsberechtigt ist, kann er die bezahlte Umsatzsteuer vom Finanzamt erstattet bekommen.

Der Nettopreis gilt nur für den Export. Da verläßt sich der Verkäufer aber nicht auf irgendwelche Erzählungen des Käufers. Der Export muß zollamtlich bestätigt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung