Frage von Katie89,

Laktoseintoleranz Test

Kann man das einfach beim Hausarzt testen lassen? Wenn ja, wie genau wird das getestet? Bezahlt die Kkasse den Test?

Hilfreichste Antwort von Susi787,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es kostet nichts, außer die normale Praxisgebühr wenn du Ü18 bist. Du musst einen großen Becher Flüssigkeit trinken und gehst dann alle halbe Stunde in den Raum, um in ein Röhrchen zu pusten. Dann trinkst du nach der Hälfte nochmal ein großes Glas und das mit dem Pusten geht weiter. Ingesamt hat das glaube ich 3h bei mir gedauert. Die werten das dann aus und nach ein paar Tagen hast du dann ein Ergebnis.

Du kannst dir das ganze auch nach Hause schicken lassen und es dort machen, aber ich fand es beim Arzt irgendwie besser, weil du dort betreut wirst,

Kommentar von Katie89,

Was muss man denn trinken? Das dauert 3 Stunden? Ich dachte es wäre ähnlich wie ein Allergietest?!

Kommentar von Susi787,

Die mixen Wasser mit Lactoseflüssigkeit (also ganz hoch dosiert), damit die auch sicher gehen können, ob du intolerant bist oder nicht. Das dauert wirklich so lange, also nim dir was zu lesen mit ;) Die können das erst durch mehrere Pusttest ermitteln (die schreiben die Werte immer auf nach jedem Pusten).

Kommentar von Katie89,

Weshalb ich es eigentlich denke: ich habe in 2 Jahren 20 kg zugenommen. Ich war bis dahin eher untergewichtig, obwohl ich viel ''gefressen'' habe. Ich habe, als ich merkte, dass ich zunehme, natürlich Diät gemacht. Fast nichts mehr gegessen/viel Sport. Hat aber nichts genützt. Ich bin nicht mollig, habe aber sichtbar zugenommen und habe momentan eta 5 Kilo zuviel. Jetzt hat ne Freundin gesagt, dass Laktose den Stoffwechsel beeinflusst und es sein kann, das ich deshalb zugenommen habe. Wenn es nämlich unerkannt bleibt, kann es zu Gewichtszunahme führen.

Kommentar von Susi787,

Schildrüsenüber- bzw. unterfunktion wäre auch eine Möglichkeit. Lass dich darauf mal beim Artzt testen (Blutabnahme und Ultraschall). Das wird sehr selten untersucht, aber immer mehr Leute haben es.

Es gibt aber auch noch zig andere Underveträglichkeiten. Sorbit, Frcutose, Gluten, etc. Es kann so vieles sein.

Antwort von lucky888,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein, normalerweise gibt es dafür ein besonderes Test, der auch länger andauert. Man muss in bestimmten Abständen so ne komische Flüssigkeit zu sich nehmen. Bei Kindern unter 12 Jahre werden derartige Tests von der Kasse bezahlt. Bei Erwachsenen bin ich mir nicht sicher, ob die Kasse zahlt, wenn man einen Überweisungsschein vom Hausarzt hat. Aber dies kannst du deinem Hausarzt fragen. Aber ich kann es nur empfehlen :-)))

Antwort von rovercraft,

isst du milch/-produkte? wenn ja, wie fühlst du dich danach?

Antwort von spaceflug,

Ehrlich mußt man das nicht testen, denn wenn du sowas hast, dann ist die Folge mehr als etwas Unwohlsein, dann läufst du und frag nicht wie.....

Kommentar von Katie89,

natürlich zeige ich dann mehr anzeichen. aber zu schreiben, ich hätte dann fiese scheißerei, habe ich mir verkniffen.

Kommentar von spaceflug,

Das ist es aber, worauf es ankommt.

Kommentar von Katie89,

ok, ich habe anschließend fiese scheißerei.

Antwort von omega83,

Wozu testen? Trink nen aliter Milch, dann siehst es schon

Kommentar von Katie89,

Ich trinke sowieso kaum Milch. Wenn ich dann mal einen Kakao trinke oder halt Nahrungsmittel verzehre in der die Milch konzentriert drin ist, ist mir etwas unwohl. Deshlab frage ich. Und deine Antwort; nein-nicht lustig.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community