Frage von nikiwey,

laktosefreie butter

Gibt es außer der teuren minusL-Butter andere laktosefreie Butter? Wer weiß das?

Antwort von Kastenfrosch93,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nimm einfach vor jedem Essen Lactostop :) Dann kannst du wieder alles wie gewohnt essen ;)

Antwort von CaseCrank,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Probier doch mal Butterschmalz.

Kommentar von altersdement,

also ich muss schon sagen das dass eine ausgezeichnete idee ist . als koch kann ich bestätigen das butterschmalz laktose frei ist zu 99% . kostet zwar 3 € anstatt 1.20 € aber ich liebe es damit zu kochen , das ist absolute spitzengastronomie .

gruß

da mich das forum so langweilt wie die rechtschreibung , verzeiht mir bitte meine fehler : )

Kommentar von CaseCrank,

Ja aber dafür hat man mehr Buttermasse und Butterschmalz ist lactosefrei da es ja zu 99,8 aus Fett und zu 0,2 aus Stickstoff besteht. Geringfügie Spuren sind vermutlich noch vorhanden.

Kommentar von oliberlin,

Zum Backen und Kochen ist es eventuell eine gute Alternative, zum Braten ist es sogar die wesentlich bessere Wahl. Aufs Brot mag ich mir aber ehrlich gesagt kein Butterschmalz schmieren, da wäre Margarine vermutlich leckerer.

Antwort von Hekla83,

Minus L Butter ist totaler Quatsch!Butter wird nicht unter die Milchprodukte sondern unter die Fette + Öle gezählt.Also is da keinerlei Lactose enthalten...

Lg

Antwort von oliberlin,

Von den folgenden Molkereien fand ich auf die schnelle neben minusL von OMIRA folgende laktosefreie Butter:

  • Schwarzwaldmilch LAC Süßrahmbutter
  • Meggle Leichte Butter

Aus Österreich gäbe es noch SPAR free from Teebutter, außerdem fand ich noch einige Seiten die eine laktosefreie Butter von Milbona (Lidl-Eigenmarke) erwähnen. Ebenfalls in Österreich ist von Milfina laktosefreie Butter bei Hofer (also Aldi Süd) erhältlich. Schwarzwaldmilch gehört allerdings wie minusL und neuburger zu OMIRA, in wie weit die Butter nur lokal erhältlich ist bzw. wie teuer sie dann ist kann ich nicht sagen. Meggles Leichte Buttter dürfte jedoch überregional erhältlich sein, genauso wie Lidls Milbona.

Zu guter Letzt sollte auch noch erwähnt werden, dass der Laktosegehalt von Butter mit 0,6 bis 0,7 Gramm pro 100 Gramm an sich schon sehr gering ist. Je nach Grad der Laktoseintoeranz kann es also durchaus problemlos möglich sein, auch normale Butter ohne Beschwerden zu verzehren. Ansonsten gibt es noch einige Margarinen, die zumindest beim Backen und aufs Brot als vollwertiger und von Natur aus laktosefreier Butterersatz herhalten könnten.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten