Laktose intolerant nach einem halben jahr vegan?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi Black7Snowflake,

deine Ernährung löst keine Laktoseintoleranz aus – das ist Blödsinn. 

Laktoseintoleranz bedeutet, dass dein Körper zu wenig Laktase produziert. Laktase ist das entscheidende Enzym, dass dein Darm braucht, um Laktose während der Verdauung in seine Bestandteile aufzuspalten. Kann diese Spaltung im Dünndarm nicht erfolgen, gelangt der Milchzucker im "Ganzen" in den Dickdarm und verursacht dort die Beschwerden, die man von einer Laktoseintoleranz kennt (Durchfall, Übelkeit, Blähungen, usw).

Eine Laktoseintoleranz ist weder eine Krankheit noch etwas, das man durch ein bestimmtes Verhalten auslöst. Etwa 75% der Weltbevölkerung sind laktoseintolerant, nur die Europäer haben es irgendwie geschafft die Evolution davon zu überzeugen, dass die Produktion von Laktase auch über das Kindesalter hinaus sinnvoll ist ;) Der Normalfall ist nämlich tatsächlich, dass die Produktion des Enzyms nach dem 6. Lebensjahr heruntergefahren wird. Die Veranlagung zur Intoleranz hat man oder man hat sie nicht. Die Ernährung ist kein "Training" für den Körper, wie man das teilweise von Allergien her kennt.

Es kann auch einfach sein, dass du eine sogenannte sekundäre Laktoseintoleranz hast. Das bedeutet, dass du nicht generell unverträglich auf Laktose reagierst, sondern durch eine (Darm-) Erkrankung zu wenig Laktase produziert wird. 

Sprich mit deinem Arzt/Apotheker und frag, ob es das Medikament auch in laktosefreier Ausführung gibt. Sollte das nicht der Fall sein, kannst du für den Zeitraum der Einnahme Laktase-Tabletten nehmen (gibt es in jeder Drogerie). Die haben keine Nebenwirkungen, da sie nur das Enzym Laktase enthalten. Wenn man das direkt mit der Einnahme von Milchzucker zuführt, kann der Darm die Laktose "normal" verdauen.

Ich hoffe, das bringt ein bisschen Licht ins Dunkel :)

LG, Laura

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sein, dass das vegane Essen Deine Laktoseintoleranz ausgelöst hat, dadurch, dass Du längere Zeit keine Laktose zu Dir genommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich lebe ja selbst auch vegan und daher automatisch - wie der Name schon verrät Milchzucker also =Laktosefrei. Auch ich bekomme Magenprobleme von laktosehaltigen Medikamenten und würde dir raten davon die Finger zu lassen, je nach dem wofür du dieses Medikament brauchst, nach einer laktosefreien Alternative umschauen. Eigentlich geht ja schon ( zumindest in den Fällen die ich kenne ) eine vegane Ernährung automatisch mit einer laktosefreien Ernährung einher. 

Ansonsten kann ich nur raten einen Test beim Arzt diesbezüglich zu machen um eindeutig Gewissheit zu haben. Mein Arzt hat dies wohl abgelehnt mit der Begründung: ,,Wenn Sie das Gefühl haben darunter zu leiden, wird dies wohl auch schon so sein!" 

Wünsche dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dita80
22.11.2016, 19:15

Glaube zudem auch nicht wie die Antwort oben, dass eine vegane Ernährung eine Laktoseintoleranz auslöst. Der Körper bemerkt nach dem ,,Verzicht", nur intensiver die Symptome, denen er lange zuvor ausgesetzt war. 

1