Frage von gregor443, 39

Laienhafter Tierschutz - Fluch oder Segen für die Wellensittichhaltung?

Mit laienhaften Tierschutz meine ich Ratschläge von diversen Internet-Quellen,
denen eine vernünftige, auf den neuesten naturwissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende, fachliche Grundlage fehlt.

Antwort
von Muckula, 12

"[...] denen eine vernünftige, auf den neuesten naturwissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende, fachliche Grundlage fehlt."

In diesem Kontext möchte ich ohne weiteren Kommentar dich selbst zitieren aus deinem Beitrag zur Frage https://www.gutefrage.net/frage/tipps-fuer-wellensittich-haltung?foundIn=list-an... von vor gerade einmal 3 Stunden:

"Dann solltest Du unbedingt ein altes Buch zum Thema: Wellensittichhaltung lesen." [hervorgehoben im Original]

Die Schlussfolgerung bleiben dem geneigten Leser bzw. der geneigten Leserin vorbehalten...



Kommentar von gregor443 ,

Dein Denkfehler besteht darin, daß Du meinst, die neuere Wellensittichliteratur sei auf dem naturwissenschaftlich aktuellsten Stand.

Das ist leider nicht an dem.

Die heutige Literatur ist zwar schön hochglanzbunt mit herzzerreißenden Tiergeschichten garniert, um Mitleid, Konsumentengeld und Spendengelder abzugreifen, aber fachlich auf einem miserablen Stand.

Anders wäre es, wenn die interessierten User die entsprechende wissenschaftliche Lliteratur zum Thema lesen würden.

Aber die ist erstens viel schwerer zugänglich und zweitens wird sie selbst von den heutigen Wellensittichbuchautoren nicht gelesen.

Es ist sehr schade, daß wir solche Zustände haben!

Ist wohl dem Umstand geschuldet, daß alle möglichen Interessengruppen an der Wellensittichhaltung verdienen möchten.

Deshalb sind die alten Bücher in vielerlei Hinsicht geeigneter als die neueren.

Deshalb empfehle ich sie auch.

Mit besten Grüßen

gregor443

Kommentar von Muckula ,

Ich rede in der Tat von naturwissenschaftlicher Fachliteratur, nicht vom GU-Tierratgeber, auch wenn der ebenfalls eher dem Stand der Naturwissenschaft entspricht als das Gesülze von 1960.

Wenn du aber PETA-Blättchen mit spendenaufrufen liest (?!) handelt es sich vllt. um ein Missverständnis, denn dann liest du definitiv nicht dieselbe Literatur wie ich, weder fachwissenschaftlich noch populärwissenschaftliche Ratgeber...

Antwort
von Malavatica, 27

Was du hier so abfällig als Tierschutz bezeichnest ist nichts weiter als das normale Verantwortungsbewusstsein oder die Liebe des Einzelnen zu seinem Haustier. 

Mehr gibt es wohl dazu nicht zu sagen, du würdest gar nicht verstehen, wovon ich rede. 

Kommentar von gregor443 ,

Unterstell mir hier bitte nicht etwas, was ich so nicht geschrieben habe.

Kommentar von Malavatica ,

Ich kenne dich inzwischen gut genug, um zu wissen, was du mit dieser Frage bezweckst. Leider weigerst du dich nach wie vor, neue Erkenntnisse über die Haltung von Wellensittichen auch nur zur Kenntnis zu nehmen. Oder zu erkennen, dass diese Seiten dazu da sind, andere Halter zu unterstützen. Ich finde es einfach nur traurig. Lg 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community