Frage von dersoester, 57

Läuft mein Leben falsch, bin ich Schuld an der Lage?

Hallo, ich muss etwas ausholen, damit man alles versteht und vor allen die Zusammenhänge. Ich bin 1990 gebohren und hatte bei meiner Geburt damals, 3 Min. keine Luft bekommen, weswegen ich heute eine leichte Behinderung habe . Also ich habe eine leichte tetraspastik und ich spreche , naja wie soll ich es beschreiben, etwas langsamer als andere., Jetzt mach ich mir total den Kopf, das ich z.B Schuld daran bin, das ich noch ( seit fast 2 Jahren) Solo bin und keine Frau finde. Ich bin vor kurzem ( im Juli 15) nach Köln gezogen, und habe hier auch schon viele neue Leute kennen gelernt. Naja und 2 von denen ( ein Mädel und ne Junge) sind beide immer für mich da & meinen auch: " Flo bleib so wie du bist, die richtige Person muss dich so lieben wie du bist. Andere ohne Handicap haben es auch nicht leicht heut zu Tage." Das mag zwar sein, aber ich habe einfach angst, das ich immer diesen Fehler mache, also das es an mir liegt, dass ich solo bin. Zuvor ( vor fast 2 Jahren) hatte ich noch eine Freundin die auch eine leichte Behinderung hatte. Diese steht heute aber auf Frauen und hat deswegen Schluss mit mir gemacht. Seit dem Tag bin ich nun solo.. Jetzt ist die Frage, was ich Falsch mache? Arbeitsmäßig habe ich erst auf dem 1 Arbeitsmarkt gearbeitet, sollte dann aber eine Berufliche Reha in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung machen, bzw mache dort eine 2 Jährige reha. Diese geht noch bis zum 04.07.2017. Dort verdiene ich auch nicht wirklich viel Geld, werde aber von denen Personen die dort sind, verstanden. Ich habe auch die Möglichkeit wieder auf einen " normalen" Arbeitsplatz zu kommen, durch Praktika, die ich in verschieden Betrieben machen kann. Dieses Steht aber erst im nächsten Jahr an, da ich zZ. auf Wohnungssuche bin und mich darauf konzetrieren soll. Ich mache mir einfach Gedanken, dass ich in meinen Leben Fehler gemacht habe. Was meint Ihr dazu?

Antwort
von LiselotteHerz, 51

Hallo Flo, ich sehe keinen Grund, dass Du Dir Vorwürfe machen musst. Niemand kann etwas dafür, dass Du einen leichten Sauerstoffschaden bei der Geburt erlitten hast und deshalb eben etwas anders bist, als die "normalen" Menschen. Es wird der Tag kommen, dass auch Du jemanden findest, der gut zu Dir passt und Ihr Euch ineinander verliebt. Das geht auch anderen Menschen so, dass sie lange Single sind und die sind nicht behindert. Mach Dir da mal nicht so viel Gedanken - Du arbeitest, hast gute Freunde und die Menschen scheinen Dich doch zu mögen. Geh einfach weiter Deinen Weg, alles andere findet sich. Alles Gute für Dich. lg Liselotte


Expertenantwort
von Majumate, Community-Experte für Liebe, 21

Hallo, 

nein, du bist nicht schuld. Vergiss das mal ganz schnell. 

Du solltest eher versuchen, diesen Druck aus der Sache zu nehmen. Denn diese "negative" Einstellung strahlst du auch mit aus. 

Du solltest jetzt erst einmal die anstehenden Dinge abarbeiten. Job, Wohnung ... wenn du das in geregelte Bahnen gelenkt hast, kannst du befreiter an die Situation heran gehen. 

Auch hast du tolle Freunde, die dir beistehen. 

Aber nochmals, nimm den Druck raus. Du bist noch jung und hast absolut keinen Stress. Wenn du die Sache entspannt auf dich zukommen lässt, dann steht ganz plötzlich die Richtige vor dir. 

Alles Gute. 

LG 

Antwort
von jessica268, 28

Ich finde Du machst alles richtig. Beruflich und auch privat. Und Du hast anscheinend die richtigen Freunde. Sie haben absolut recht. Deine beruflichen Pläne passen zu der Behinderung. Es tut Dir gut. Natürlich ist es nicht schön, wenn die Freundin jetzt auf Frauen steht. Oder es bisher vielleicht verdrängt hat. Das kann man nicht ändern. Zwei Jahre solo ist völlig normal. Ich kenne Leute, die sind schon 10 Jahre allein. Und manche Leute brauchen einfach länger bis sie den oder die richtige Partner(in) finden. Anscheinend ist auch die Behinderung nicht wirklich ein Problem.

Kommentar von sum95 ,

dem kann ich mich nur anschließen. Es gibt auch Leute wie mich, die noch nie einen Partner hatten. Ich bin 20w und habe keine "Behinderungen". Es kann schon mal vorkommen, dass es etwas länger dauert, bis der richtige Partner kommt. In diesem Sinne nicht die Hoffnung verlieren und alles so weiter machen wie bislang. Deine Freunde haben schon recht. Bleib so wie du bist !

Antwort
von Tarsia, 31

Andere Menschen ohne Behinderung sind auch lange solo, daran liegt es jedenfalls nicht!

Wenn die Liebe kommt, kommt sie, wenn nicht, dann braucht sie noch etwas. Nur Geduld!

Antwort
von July333, 57

Hört sich jetzt doof an aber: die besten chancen eine partnerin zu finden ist zu suchen. Am besten jemanden den es genauso geht wie dir.
Informier dich am besten im internet über weitere foren.
Es sieht mir auch nicht aus das du viel selbstvertrauen hast, das ist nicht gut.
Sicherlich ist es heute schwer einen partner zu finden, vorallem als mann. Man hat mit medien ect. So viel auswahl und pickt sich halt möglichst "das beste" raus. Aber das kann man auch für sich nutzen. Es gibt so viel auswahl, da ist 100% jemand für dich dabei :)

Viel Glück

Antwort
von Mischiiii919, 14

Ich würde an deiner Stelle jemanden suchen dem es geht wie dir. Das Bringt Verständnis.
Man sucht einem Menschen der einen ähnelt. Zumindest habe ich das immer getan und andere die ich kenne tun das auch.

Antwort
von cupcake216, 22

Das ist das was mich an der Menschheit manchmal echt nervt. Du bist normal, du bist es nicht.
Jeder Mensch auf dieser Erde ist doch auf seine Art und Weise wunderschön. Auch du!
Es ist bestimmt nicht leicht für dich, und ich kann dich verstehen. (Seit ich auf der Welt bin habe ich mit Menschen mit behindrung zu tun) aber gib die Schuld nicht dir selbst! Und auch viele "normale" Menschen schafen es ihr lebemlang nicht einen geignetetn Partner zu finden.

Antwort
von robi187, 31

was machst du im urlaub?

gehst da auf reisen? wenn ja mit gurppe deines alters?

mit dein schicksal ist schwer eine parterin zu finden? denn sie soll nicht viel stärker oder schwächer sein, denn das geben und nehmen soll ausgeglichen sein damit vertauen waschsen kann.

also machst du wohl keine fehler.

auch dein drehtür leben von reha und 1 arbeitsmarkt gibt deinem selbstvertauen nicht gerade viel kraft.

such dir ein weg wo du ein nest findest. ich kenne wen die ist noch viel mehr behndert und wohnt seit ihrem 16 lebenjahr in einer dorfgemeinschaft und ist dort sehr glücklich (hat auch kein partner) aber sie hat eine grosse familie (wohngemeinschaft) wo sie sich wohl fühlt. aber so dorfgemeinschaften gibt es nur wenige.

Antwort
von Mignon1, 23

Ich finde, du machst alles vollkommen richtig. Fehler kann ich nicht erkennen. Eine geeignete Partnerin wie auch beste Freunde sind immer schwer zu finden. Das geht dir genauso wie allen anderen Menschen. Partner- und Freundschaften entwickeln sich langsam. Viele junge Menschen in deinem Alter haben keinen Partner/keine Partnerin. Du bist bei weitem kein Einzelfall.

Du bist beliebt, du gehst einer Arbeit nach und bemühst dich, dich beruflich noch besser zu qualifizieren. Das ist toll. Sei stolz auf dich!!!

Um "die Richtige" zu finden, braucht man Geduld. Irgendwann wird sie dir über den Weg laufen, wenn du gar nicht daran denkst. Warte ab.... , alles wird gut! :-)

Vielleicht solltest du dir Hobbys zulegen und Vereinen beitreten. Dort würdest du viele Menschen kennenlernen.

Viel Glück!

Antwort
von DanielMi, 25

Rede die nicht ein es habe was mit dir zu tun. Nur weil du eine leichte Behinderung hast bist du nicht schlecht oder schlechter als jemand ohne. Siehst doch auch nicht schlecht aus. 👍

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community