Frage von hasescharle, 146

Läuft eine ungeregete Heizungspumpe ständig mit der angegebenangegebenen Leistung (s.u.)?

Hallo, wenn ich eine ungeregelte Heizungspumpe (im Vorlauf des Verteiltes) für einen Heizkreis habe und diese das ganze Jahr auf Stufe 1 mit 44 Watt betreibe, dann läuft die das ganze Jahr mit 44 Watt Stromaufnahme durch? Oder kann die im Sommer oder wenn kein Wärmebedarf vorliegt, z.b. nachts, abschalten?

Wie verhält sich vergleichsweise eine geregelte Pumpe? Sie läuft bei niedrigem Bedarf mit niedrigerer Leistung? Kann diese automatisch abschalten?

Danke schon mal für eure Antworten.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von schellejaja, 122

Hallo,

ja, deine Pumpe läuft tatsächlich mit der angegebenen Nennleistung (je nach hydraulischen Verhältnissen mit geringer Abweichung davon). Ist sie mit einer nicht zu alten Heizungsregelung verbunden, wird sie in den Zeiten des Nichtbedarfs abgeschaltet. Und, ja, wenn sie nicht automatisiert abgeschaltet wird, kannst du dies manuell vornehmen. Achte aber darauf, dass du eine automatisierte Vorrichtung (Zeitschaltuhr) installierst, denn die Pumpe sollte morgens vor dem Aufstehen arbeiten.

Achtung bei schlechter Isolierung und gefährdeten Wasserleitungen: Ist die Pumpe vollständig abgeschaltet, ist der Frostschutz natürlich nicht gegeben.

Achtung bei kleineren Kompaktheizanlagen (11 - 24kW) mit integrierter Pumpe: Wenn du hier die Pumpe manuell abschaltest und die Heizung beginnt pumpenlos zu arbeiten, kann es durch lokale Überhitzung zum Aufplatzen des Wärmetauschers kommen.  

Geregelte Pumpe: Ja, diese ist druckdifferenzgeführt, was bewirkt, dass sie bedarfsabhängig pumpt. Darüber hinaus gibt es Pumpenausführungen, die einen Tag/Nacht-Betrieb automatisch erkennen und entsprechend reagieren. Bei Nacht wird dann auf eine mimimale Pumpleistung heruntergefahren (nicht auf 0%!). Diese automatisierten Steuerungen funktionieren dann nicht, wenn du schwierige hydraulische Verhältnisse hast, d.h. ein zu beheizender Bereich ist chronisch unterversorgt. In diesem Fall würde eine Pumpenleistungsreduzierung zu einer noch größeren Unterversorgung führen.

Ansonsten gilt: Mit einer modernen geregelten Pumpe kauft man meist auch einen Hocheffizienzmotor. Wenn man die Pumpenregelung nicht nutzt oder nicht nutzen möchte, so bleiben einem immer noch die Vorteile des deutlich geringeren Strombedarfes durch den Hocheffizienzmotor.

Gruß Ralph  

 

Antwort
von peterobm, 114

eine solche Pumpe läuft ständig mit der eingestellten Leistung. Man kann aber eine Heizung auf reinen Sommerbetrieb umstellen, damit wird nur Warmwasser bereitet.

Es dürfen heute nur noch geregelte Pumpen eingebaut werden

Antwort
von unlocker, 93

wenn die Heizung aus ist sollte sie auch nicht laufen. Zumindest über ein Thermostat sollte die geschaltet sein, wenn das Wasser in der Heizung nicht heiß genug ist macht es ja keinen Sinn wenn die läuft. 

Antwort
von wollyuno, 71

klar läuft die mit der angegebenen leistung so lang sie ein ist.sollte normal so geschaltet sein wenn sommerbetrieb automatisch auf aus

Antwort
von hundeliebhaber5, 78

Wenn die Heizung eine halbwegs modernde Regelung hat, wird die Pumpe im Sommer und bei Nacht abgeschaltet. Eine Geregelte Pumpe fördert nur so viel Wasser wie abgenommen wird. Wenn Heizkörper untergedreht werden oder wegen Sonne abschalten, reduziert die Pumpe die Förderleistung. Eine ungeregelte Pumpe muss immer die Leistung bringen, um alle Heizkörper zu erwärmen.

Antwort
von HelmutPloss, 79

Wenn die Heizung ab geschalten ist, ist auch die Pumpe außer Betrieb.

Kommentar von andfab ,

.... aber nur wenn die Pumpe integriert ist !

Antwort
von FlyingCarpet, 71

Ja, die ungeregelte Pumpe läuft durch. Eine Hocheffizienzpumpe passt sich dem Wärmebedarf der Heizungsanlage an, d.h. wenn ein Heizungsventil aufgedreht wird, passt sie sich an. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community